Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

„Satanische-Pädophile regieren die Musikindustrie!! –  „Katy-Perry isst Menschenfleisch!” –  „Justin Bieber wendete sich von den satanischen Pädophilen der Hollywood Musikindustrie ab”

- Sponsorenliebe | Werbung -

Diese Schlagzeilen kennen wir bereits und haben sie vor einigen Monaten schon als Fake deklarieren können. Die Geschichten sind so verrückt, wie sie auch gruselig sind: Stars, Prominente oder wahlweise einfach nur „die Eliten” missbrauchen auf satanischen und exzessartigen Orgien Kinder oder essen gar Menschenfleisch, vorzugsweise Kinderfleisch.

Die gemeinsame Basis all dieser Geschichten ist das Narrativ der Pädo-Satanisten, wie man sie bereits schon aus der Pizzagate-Geschichte kennt. Beim sogenannten Pizzagate handelt es sich um eine klassische Verleumdungskampagne, die letztendlich wie eine Verschwörungstheorie funktioniert. Es geht in dieser Verschwörungstheorie um einen Kinderpornografiering in einer Pizzeria in Washington D.C., in den zudem auch noch Hillary Clinton verwickelt sein solle. Diese Verschwörungstheorie führte dazu, dass ein Mann mit einem Sturmgewehr besagte Pizzeria überfiel, um vermeintlich festgehaltene Kinder zu befreien. Das war wiederum leider kein Fake, der Mann sitzt nun für mehrere Jahre in Haft.

Padö-Satanische-Verschwörungstheorie

Okkulte Netzwerke mit elitären Teilnehmern mussbrauchen Kinder: Die Pädo-Satanische-Verschwörungstheorie (nennen wir sie kurz einfach PSVT) ist zwar im Groben recht einfach dargestellt, bietet in ihren Details jedoch viele Facetten. Zum einen finden sich reißerische Fälschungen, die entweder dazu gedacht sind, auf Social Media viral zu gehen und somit auf Webseitenklicks zu hoffen, die wiederum Werbegelder generieren, andererseits werden auch damit gezielt Desinformationen verbreitet, mit deren Hilfe das beliebte politische Ziel der „Eliten” angegriffen wird.

In diesem Umfang sind uns bereits Webseiten wie YourNewsWire oder Neon Nettle aufgefallen, deren Inhalte im pseudoredaktionellen Stil aufgebaut sind und die sich in ihrem Auftreten als Newswebseite zeigen. Seriöser Journalismus liegt dort nicht vor, jedoch führt die Darstellung der Inhalte dazu, dass die veröffentlichten Artikel wie News wirken. Auch hier befinden wir uns im Bereich des „fabricated content”, also des mutwillig falsch erschaffenen Inhalts.

Die PSVT ist dabei mittlerweile ganz unauffällig auch in Mitteleuropa angekommen. Brachiale Texte, die lediglich eine Übersetzung der US-amerikanischen Vorlagen sind, stellen hierbei lediglich die oberflächlichen und wenig glaubwürdigen Erscheinungsformen dar. Inhalte, die sich auf Webseiten wie „Annaschublog” oder „News-for-friends” finden, bilden hierbei den pseudoredaktionellen Part der Theorie und neigen zur Übertreibung. Mal ist es Kate Perry, dann mal Justin Bieber, ein ehemaliger FBI-Chef oder sogar Putin, die von pädophilen Satanisten sprechen, welche die westliche Welt regieren. Es gibt eine Vielzahl von Blogs, die ungeprüft und unverändert die übersetzten Inhalte von Yournewswire zu diesem Thema veröffentlicht haben und somit das Narrativ der Pädo-Satanisten auf deutsch verbreiten.

Problemstellungen

Das große Problem: Gerade diese pseudoredaktionellen Fake-Inhalte, wie sie von YourNewsWire oder den entsprechenden Nachahmern veröffentlicht werden, verwässern und beeinträchtigen Fälle, in denen Missbrauchsopfer von ihren Erfahrungen berichten. Hier gilt es genau zu schauen, wie Ermittlungsergebnisse aussehen, was diese bedeuten und inwieweit die PSVT darin eine Rolle spielt.

Die PSVT ist am Ende sogar wesentlich tiefergehend, da sie auch ein Teil der häufig proklamierten „Elitenverschwörung” ist. Mit dem Aufbau der Angst vor dem Satanischen als das unsagbar Böse, aufgepeppt mit ein paar Elementen, wie man sie aus zionistischen Verschwörungstheorien kennt, hat die PSVT eine plausibel klingende Basis bekommen.

Genau hingeschaut!

Wie bereits angemerkt, ist die PSVT recht facettenreich und nicht mit einem einfachen „Fake!” abzutun. Um diese einzelnen Facetten beleuchten zu können, hat sich eine Task-Force aus verschiedenen Experten gebildet, die in den kommenden Tagen und Wochen auf verschiedene Themen der PSVT, aber auch der sog. Satanic-Panic eingeht. Mimikama nimmt an dieser Task-Force teil und wird sich hier speziell um Fake-News und Falschbehauptungen zu diesen Themen kümmern.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady