Artikelbild Von Addrenn / Shutterstock.com

PS5 wurde offiziell angekündigt

Von | 9. Oktober 2019, 10:12

Die berühmte Konsole geht in die fünfte Runde. Nach offiziellen Angaben kommt die PS5 Ende 2020 heraus.

Also passend zum Weihnachtsgeschäft 2020 können sich alle Freunde der PlayStation auf die PS5 freuen. Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, hat dazu eine Information auf dem offiziellen PlayStation Blog veröffentlicht.

Unter anderem bekommt die PS5 neue Controller-Funktionen vorgestellt, die das Spielerlebnis verbessern sollen. Dazu wurde nach Angaben von Sony der Controller neu überdacht, und er unterstützt nun ein neues unterstützt haptisches Feedback.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Kiez Döner in Halle: Abscheuliche Bewertungen nach Anschlag 

Es gibt zwei Neuerungen im neuen PS5-Controller: Die traditionelle Vibrationsfunktion wurde überarbeitet und die haptische Technologie zu übernommen. Daneben wurden die Funktionen der Tasten L2 und R2 weiterentwickelt. Dies soll vor allem Spieleentwicklern die Möglichkeit geben, diese Tasten für ein besseres Spieleerlebnis zu nutzen.

Technisch gesehen bekommt die neue PlayStation PS5 eine SSD als Speichermedium, der Prozessor soll laut Wired eine benutzerdefinierte Version sein, die auf AMDs „Ryzen“-CPU und AMDs „Navi“ basiert.

Das könnte ebenso interessieren:

Mario Kart auf dem Smartphone

Aufgrund des einfachen wie spaßigen Spielprinzips war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Mario Kart auch auf den Smartphones landen würde, um die Fangemeinde zu vergrößern. Auf dem Handy spielt es sich auch sehr einfach, da man nicht mal Gas geben, sondern einfach nur lenken muss.
Geübtere Spieler können allerdings die Steuerung insofern anspruchsvoller machen, indem sie den Richtungspfeil deaktivieren und das Driften einschalten. Wer es ganz schwer mag, kann auch die Steuerung per Handybewegung aktivieren, was allerdings im Zug oder Bus weniger anzuraten ist!

Artikelbild Von Addrenn / Shutterstock.com
Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -