-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Erlauben sich mal diverse User eine Scherz und verbreiten einen Fake auf Facebook- oder nicht? Diese Frage beschäftigt im Moment etliche User. Es geht um einen Produktrückruf der Firma Hahne. Und es handelt sich dabei um KEINEN FAKE!

Die Hahne Mühlenwerke informieren:

Im Rahmen von Kontroll- und Qualitätssicherungsmaßnahmen wurde für unser Produkt: HAHNE Cornflakes 0 % Zucker 375g Charge: L14-05199, MHD: 19.12.2015 eine Überschreitung des Grenzwertes für Fusarientoxin Deoxynivalenol (DON) festgestellt.

image

Wir haben sofort alle erforderlichen Maßnahmen in die Wege geleitet und das Produkt zurückgerufen. Im Falle des Verzehrs, insbesondere durch Kinder, Veganer, Schwangere und ältere Menschen ist eine gesundheitliche Beeinträchtigung bzw. Gefährdung nicht ausgeschlossen.

Wir empfehlen Verbrauchern, die oben stehenden Produkte nicht zu verzehren und an die verkaufende Filiale zurückzugeben oder zu Hause zu entsorgen.

Für weitere Fragen steht unter der Rufnummer +49 (0)69 23809 11 von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr und Samstag und Sonntag von 9 bis 16Uhr Verbraucherhotline zur Verfügung. Sie können sich auch per E-Mail an uns wenden.

Die Sicherheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Im Rahmen vorsorglicher weiterer Kontrollen haben wir uns davon überzeugt, dass alle anderen HAHNE-Produkte sicher sind und den Qualitätsansprüchen der C. Hahne Mühlenwerke entsprechen.

Quelle und weitere Informationen unter: http://www.hahne-verbraucherservice.de/

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady