-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die derzeitigen Statusmeldungen um Überfalle auf drei Frauen werden durch die Polizei bestätigt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Den jeweiligen Berichten aus der MoPo vom 11.11.2015 16:17 der “Freie Presse” vom 11.11.2015 liegt eine ein Polizeipressebericht zugrunde.

Hier erfährt man, dass im Stadtgebiet des sächsischen Mittweida ein 24-Jähriger drei Frauen überfiel. Die Pressetexte sprechen hier von einem syrischen Asylbewerber. Der Polizeibericht gibt folgende Informationen wieder:

[adrotate group=“1″]

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen
(Wo) Am Mittwochmorgen überfiel ein 24-Jähriger im Stadtgebiet drei Frauen. Von einer 30-Jährigen forderte er auf der Lutherstraße gegen 5.50 Uhr Geld und versuchte, sich an ihr zu vergehen. Da die Frau erheblich Gegenwehr leistete und schrie, wurde ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam. Als der Zeuge dem mutmaßlichen Täter zurief, die Polizei zu informieren, ließ der Mann von der Frau ab. Die 30-Jährige konnte daraufhin flüchten.
Gegen 6.10 Uhr forderte derselbe mutmaßliche Täter von einer 50-Jährigen am Technikumplatz Sex. Als sie das ablehnte und weiterging, riss er sie zu Boden. Ein 26-jähriger Mann kam ihr zur Hilfe. Daraufhin ließ der 24-Jährige von ihr ab und verschwand.
Im Anschluss daran forderte er in der Nähe von einer 63-Jährigen Geld. Als die Frau weiterging, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen. Die 63-Jährige schlug mit ihrem Schirm nach dem mutmaßlichen Täter. Dieser rannte daraufhin davon. Aufgrund der Personenbeschreibung der Zeugen konnte ein 24-Jähriger gegen 7 Uhr vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdächtige wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

(Quelle: Polizei Sachsen)

 

Artikel Vorschaubild: Heiko Kueverling / Shutterstock.com