-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, wurde ein 5 jähriger Junge bereits am 23.03.2016 in der Carlo-Mierendorff-Straße in Koblenz-Pfaffendorf von einem Hund angefallen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Lahnstein (ots) – Der 5 Jährige war an diesem Mittwoch zusammen mit seiner 9 jährigen Schwester auf dem Nachhauseweg, als ihnen gegen 12:20 Uhr in der Carlo-Mierendorff -Straße ein Mann mit einem Hund entgegenkam.

Der nicht angeleinte Hund lief bellend auf die beiden Kinder zu.

Der Mann rief den Hund mehrmals zurück. Doch dieser gehorchte nicht und biss dem Jungen in die Wade, so dass dieser vor Schmerzen schrie. Daraufhin nahm der Hundebesitzer seinen Hund auf den Arm, schimpfte mit ihm und ging einfach weiter.

Beim Weggehen sagte er noch zu den beiden Kindern, dass es doch nur ein Kratzer sei.

Der 5 Jährige musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei sucht jetzt nach einem ca. 60 Jahre alten Mann mit einem Drei- Tage-Bart, ca. 180 cm groß und weißen kurzen Haaren.

Bei seinem Hund handelt es sich um einen kleinen, ca. 30 cm großen Hund, ähnlich einem „Cairn Terrier“, einer englischen Hunderasse.

Hinweise auf den Hund bzw. dessen Herrchen nimmt die Polizei Lahnstein unter Tel.: 02621/9130 entgegen.

Quelle: Presseportal.de