-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Trier/Region – Eine bisher unbekannte Frau und ein sie begleitender Mann begingen in den vergangenen zwei Wochen vermehrt Trickdiebstähle in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Vulkaneifel.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Dabei gehen beide Personen wie folgt vor: Nachdem ihnen die Wohnungstür geöffnet wird, bittet die Täterin unter einem Vorwand um Eintritt in die Wohnung. Im Folgenden bittet sie den Wohnungsinhaber, die Toilette nutzen zu dürfen. Während der Wohnungsinhaber durch die männliche Begleitperson abgelenkt wird – beispielsweise durch die Bitte, ein Butterbrot oder ein Glas Wasser zu erhalten – sucht die Täterin nicht die Toilette auf sondern entwendete Schmuck aus anderen Zimmern der Wohnung. Hiernach entfernt sich das Paar mit dem Diebesgut.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben:

  • Ca. 35-40 Jahre alt,
  • 150-160cm groß,
  • schmächtige Figur,
  • lange, dunkle Haare zu einem Zopf gebunden
  • akzentfreies Deutsch, spricht Eifler bzw. Moseler Dialekt.

Die Begleitperson wechselt von Fall zu Fall. Immer handelt es sich jedoch um einen Mann.

Sachdienliche Hinweise zu den bisherigen Taten erbittet die Kripo Trier unter der Telefonnummer 0651 / 9779-2290. Bei Auftreten des Paares bittet die Polizei grundsätzlich um Mitteilung an jede Polizeidienststelle.

Diese Methode des Trickdiebstahls ist nicht neu – die Polizei rät zu folgenden Verhaltensweisen:

  • Lassen Sie keine fremden Menschen in ihre Wohnung, wenn Sie alleine sind – auch nicht, wenn eine Notsituation vorgetragen wird
  • Helfen Sie – aber erhalten Sie sich ein gesundes Misstrauen; Hilfe wird auch vor ihrer Haus-/Wohnungstür angenommen
  • Arbeiter, Telekommunikationsdienstleister, Mediziner und andere Berufe melden ihr Kommen vorher an
  • Informieren Sie Vertrauenspersonen über angemeldete und unangemeldete Besuche; bitten Sie diese um Unterstützung
  • Merken Sie sich Auffälligkeiten an Personen und ggf. an Fahrzeugen und notieren Sie deren Kennzeichen
  • Informieren Sie bei Verdacht auf eine Straftat oder auf deren Vorbereitung die Polizei