Produktempfehlung: Kaspersky lab

Echem – Unbekannte Täter haben in Echem Wurstköder mit Rasierklingen bestückt und diese ausgelegt oder möglicherweise sogar gezielt auf ein Grundstück in der Lauenburer Straße geworfen.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Eine Hündin, ein Australian Shepherd, welche die Köder fraß, wurde hierdurch schwer verletzt. Sie musste in den Abendstunden des 05.07.17 notoperiert werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen Unbekannt ein.

Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.