Bielefeld – Am Donnerstagabend, den 08.06.2017, gaben sich Täter im Bereich Schildesche gegenüber Bielefeldern telefonisch als Polizeibeamte aus.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Die Täter gaben sich gegenüber den Opfern als Polizisten aus. Die Betrüger fragten die Bielefelder nach Bargeld und Schmuck. Auskünfte erhielten sie nicht.

Es wird dringend angeraten, bei solchen Anrufen keine Daten preiszugeben und insbesondere keine Angaben zu Geld oder Wertgegenständen zu machen.

Die Polizei weist darauf hin:

  • 110 als Notrufnummer kann nur angerufen werden!
  • Von dieser Nummer aus werden keine abgehenden Gespräche geführt!
  • Somit kann die 110 auch mit Ortsvorwahl niemals im Display bei Anrufen angezeigt werden!
  • Über die 110 werden auch keine Termine vereinbart oder Hausbesuche angekündigt!

Wenn dieses der Fall sein sollte, handelt es sich um eine Computermanipulation in Bezug auf die übermittelte Telefonnummer. Hintergrund ist dann regelmäßig ein Betrugsversuch durch „falsche Polizeibeamte“.

Sollte jemand über die 110 angerufen werden, dann bittet die Polizei um einen Hinweis über die Amtsnummer 545-0 in Bielefeld.

-Mimikama unterstützen-