-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Siegen – Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt aktuell gegen einen 34-jährigen Mann wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der unter anderem mit einem Totschläger bewaffnete Siegener hatte am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr auf dem Parkplatz eines großen Supermarktes an der Eiserfelder Straße mit einer Waffe gezielt in Richtung zweier anderer Männer geschossen.

Danach war 34-Jährige mit seinem Pkw geflüchtet, konnte jedoch von der alarmierten Polizei im Rahmen der ausgelösten Fahndungsmaßnahmen an seiner Anschrift lokalisiert werden. Das Haus wurde von den Einsatzkräften der Polizei umstellt. Der 34-Jährige kam schließlich mit erhobenen Händen freiwillig heraus und wurde dann widerstandlos festgenommen und anschließend der Wache zugeführt.

Die von dem 34-Jährigen benutzte Waffe wurde in dem Haus von der Polizei aufgefunden und sichergestellt. Es handelt sich um eine Schreckschuss- bzw. Gaswaffe.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Polizei war mit insgesamt sieben Streifenwagen im Einsatz. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.