60 geparkte Autos beschädigt! An dieser Stelle unterstützen wir abermals die Polizei und rufen ebenso auf: Wer hat etwas beobachtet?

- Sponsorenliebe | Werbung -

▬▬ 60 #Autos zerkratzt ▬▬100.000 € #Sachschaden durch #Vandalismus.Bitte teilen! Wir suchen #Zeugen.Auf mindestens…

Posted by Polizei Frankfurt am Main on Montag, 21. März 2016

Der Inhalt der Polizeimeldung aus dem Pressebericht der Polizei:

▬▬ 60 ‪#‎Autos‬ zerkratzt ▬▬

Autos geschätzt, der in der Nacht von Freitag, den 18.03.2016, auf Samstag, den 19.03.2016, durch Zerkratzen in Schwanheim und Goldstein angerichtet wurde.


SPONSORED AD


Die Strecke des oder der Vandalen reichte von der Rheinlandstraße (Ecke Geisenheimer Straße) über den Ferdinand-Dirichs-Weg, An der Schwarzbachmühle, Am Ruhestein bis zu der Straße Am Auerborn.

Dabei wurde keine Automarke „bevorzugt“. Die Fahrzeuge wurden überwiegend von der Gehwegseite jeweils an den Seiten, in einzelnen Fällen auch auf der Motorhaube oder dem Dach beschädigt.

Hinweise nimmt das 10. Polizeirevier (Tel. 069 / 755-11000) entgegen.

Quelle: Polizei Pressebericht

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN