-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Gesucht wird der abgebildete Mann, der gemeinsam mit zwei weiteren, ebenfalls unbekannten Männern, in Verdacht steht, auf dem Friedhof „Am Markt“ in Norden am 09. Juli 2016 einen sexuellen Übergriff auf eine 34-jährige Frau verübt zu haben.

Das Opfer besuchte vor der Tat eine Gaststätte in der Osterstraße. Das Lokal verließ sie in den frühen Morgenstunden und lief dann in Richtung Marktplatz.

Dann wurde die Norderin nach ihren Angaben von den drei unbekannten Männern bis zum Friedhof an der Lugerikirche verfolgt.

Bei dem abgebildeten Mann handelt es sich um den Haupttäter.

image

Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen, den 09. Juli, in der Zeit zwischen 04.00 und 06.50 Uhr.

Der Haupttäter wird folgendermaßen beschrieben:

  • ca. 40 Jahre alt
  • kräftig, aber nicht dick
  • dunkle Augen
  • volle Augenbrauen
  • südländischer Teint
  • zur Tatzeit trug er einen Vollbart und war dunkel gekleidet

Bezüglich der beiden anderen Männer liegt folgende Beschreibung vor:

  • beide ebenfalls südländischer Teint
  • dunkel gekleidet

Alle drei Personen sprachen in einer ausländischen Sprache, die nicht verifiziert werden konnte.


SPONSORED AD


Personen, die Hinweise zur Identität des abgebildeten Mannes geben können, bzw. an dem Tatmorgen in Bereich Osterstraße, Am Markt sowie auf dem Norder Friedhof drei männliche Personen beobachtet haben, auf die diese Beschreibung passt, mögen sich bitte bei der
Polizei Aurich unter der Telefonnummer 04941 606-215 melden.

Hinweise an:
Polizei Aurich
Tel.: 04941/606-215