Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Steinfurt – Das Spiel verfolgten 3354 Besucher. Darunter befanden sich 1550 Fans aus Rostock. Vor dem Spiel und auch während des Spiels kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Nach Spielende drängten mehrere Rostocker Fans in einen bereits voll besetzten Linienbus und verhinderten so die Abfahrt. Daraufhin einschreitende Polizeikräfte wurden durch Rostocker Fans attackiert. Ein Polizeibeamter erlitt dabei durch ein Wurfgeschoss, welches aus dem Bus herausgeschleudert wurde, eine Platzwunde im Gesicht. Diese musste mit mehreren Stichen genäht werden. Nur unter Einsatz von Pfefferspray und eines Diensthundes gelang es, die Personalien des Werfers festzustellen.

Dabei traten 2 Rostocker Fans auf den Diensthund ein und verletzten ihn. Ein Rostocker erlitt bei der Auseinandersetzung ein Hundebiss. Gegen alle 3 Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Steinfurt