Polen kontrolliert ab sofort wieder die Grenzen. Aufgrund des Warschauer NATO-Gipfels und des Papstbesuchs in Krakau sind Sonderregelung innerhalb des Schengenraum für Polen möglich, die eine Ausweiskontrolle an den Grenzen erlauben.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Diese Regelungen dienen dazu, dass die Sicherheit auf Großveranstaltungen gewährleistet ist. Daher gilt: der Grenzübertritt ist in dem Zeitraum der nächsten 4 Wochen ausschließlich an Grenzübergangsstellen erlaubt, sowie man einen Ausweis mitführen muss.

Die Kontrollen werden stichprobenartig stattfinden.

Grundsätzliche Information!

Genereller Hinweis: Seit dem 26. Juni 2012 müssen Kinder unter 16 Jahre auf Auslandsreisen ihren eigenen Ausweis haben. Hierfür gibt es drei Optionen:


SPONSORED AD


  • Der Kinderreisepass Diesen erhalten Kinder bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres und er gilt sechs Jahre. Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig und wird höchstens bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ausgestellt oder verlängert. Kinder müssen ab zehn Jahren darauf selber unterschreiben.
  • Den elektronischen Reisepass können Kinder ab zwölf Jahren beantragen, auf Wunsch der Eltern aber auch früher. Die Gültigkeit ist hier erweitert: er gilt bis zum 24. Lebensjahr 6 Jahre lang, danach zehn Jahre. Der Unterschied zum Kinderreisepass ist, dass die Informationen digital gespeichert.
  • Der Personalausweis. Diesen Ausweis muss ab dem 16. Lebensjahr jeder besitzen (wenn auch nicht mit sich führen). Kinder können ihn Wunsch der Eltern aber auch schon früher bekommen.
-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady