Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Bitte seid vorsichtig: wer dem Pokémon Go Hype folgen möchte, soll bitte die App ausschließlich aus offiziellen und vertrauenswürdigen Quellen laden. Da in Europa das Spiel noch nicht im App-Store von Apple oder in Googles Playstore zu haben ist, gilt Vorsicht bei der Auswahl der Downloadstandorte.

- Sponsorenliebe | Werbung -

So seien APK-Dateien von Pokémon GO im Umlauf, die mit Malware versehen sind. Der erneut entstandene Hype um die Pokémons dazu geführt, dass die Server Infrastruktur des Anbieters überlastet ist – und das, obwohl das Spiel erst in Japan, Neuseeland,  Australien und den USA erschienen ist.

Der Umstand, dass zum einen die Server überlastet und das Spiel in Europa noch nicht zu bekommen ist, mag unter anderem viele Menschen dazu verleiten, Pokémon GO von Drittanbieterplattformen zu laden.

Davon ist dringend abzuraten, die Sicherheitsplattform Proofpoint hatte berichtet, dass sie eine Pokémon GO APK auf einer Drittanbieterplattform gesichtet haben, die mit einem Backdoor infiziert sei.


SPONSORED AD


Auf dem eigenen Blog beschreibt Proofpoint ausführlich diesen Fund.

Quellhinweis:

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady