Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wie ein unschuldig anmutendes Pikachu nach Ausführung den Benutzer um seine Daten erpresst.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Pokémon Go erfreut sich größter Beliebtheit, und umso verständlicher ist der Wunsch vieler Nutzer der Smartphone App, Pokémon vom heimischen PC aus zu fangen und zu trainieren.

Doch wer sich eine momentan im Umlauf befindliche gefakete Applikation des Spiels herunterlädt, hat danach keinen Zugriff mehr auf seine Daten am Rechner.

Nach Ausführen der Anwendung, bei der ein Pikachu-Icon sichtbar ist, werden die persönlichen Daten auf dem PC verschlüsselt und der Zugriff auf diese verhindert, wenn nicht eine entsprechende Lösegeldforderung beglichen wird.

Das Programm schreibt sich zudem in die Registry und kann auch Datenträger mit schädlicher Ransom-Software befallen.


SPONSORED AD


Das BSI rät dringend davon ab, die Zahlung vorzunehmen, da zum einen die Daten häufig trotzdem durch die Angreifer nicht wieder freigegeben werden, und zum anderen die Ermittlungen gegen diese Hacker erschwert werden.

Zur Sicherung des Beweismaterials sollte ein Foto des Bildschirm gemacht werden und dies bei der Polizei eingereicht werden.

Zur Prävention dienen regelmäßige Sicherungen der persönlichen Daten und ein sensibler Umgang beim Ausführen unbekannter Programme.

Quelle

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady