Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

So verdient man nun dem Tod des kleinen Jaden (9) bei Facebook Geld! Vor etwa einem Monat wurde der kleine Jaden aus Herne brutal ermordet. Wir haben hier darüber berichtet.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Damals wurde auch von einem- oder mehreren Nutzern die Seite “Jaden aus Herne” gegründet!  Es handelte sich damals um eine angebliche Trauerseite! Der dazugehörige ursprüngliche Statusbeitrag der damaligen Seite sah so aus:

image

Wir haben in unserem damaligen Artikel bereits berichtet, dass diese Seite nur auf LIKES aus ist.

Und wir haben recht gehabt!

Denn sieht man sich die Seite auf Facebook heute an, dann kann man ganz klar erkennen, dass diese UMBENANNT wurde und nur noch dubiose Statusbeiträge veröffentlicht.

Hier der Verweis von der Seite “Jaden aus Herne”: https://www.facebook.com/Jaden-aus-Herne-616724865192666/. An der URL kann  man noch erkennen, dass die Seite “Jaden aus Herne” hieß.

Folgt man jedoch heute dem Verweis, dann landet man auf der Facebook-Seite mit dem Namen: AUS – EINZIGARTIGE GESCHENKIDEEN

image

Was ist hier passiert?

Hat der eigentliche Ersteller und Gründer der Seite sein “Geschäftsmodell” etwa geändert bzw. welches Geschäftsmodell steckt nun dahinter?

Der aktuelle Betreiber der Seite verdient Geld mit Partnerlinks über Amazon.

Das bedeutet, dass der Betreiber Verweise postet, welche auf ein Produkt bei Amazon verweisen. Dort hat sich der Betreiber ein Partnerkonto eingerichtet und bei jeder Bestellung bekommt der Betreiber ein paar Euro gut geschrieben! Sieht das z.B. so aus:

image

Klicken nun Nutzer auf den Kurzlink von Amazon und bestellen dieses Zelt, dann bekommt der Partner hier eine Provision gut geschrieben!

Wer steckt hinter dieser Seite?

Wie meinen, dass es sich nicht um den eigentlichen Ersteller der ursprünglichen Trauerseite handelt.

Woher wir das wissen?

Unsere Redaktion erreichte am 27.3.2017 folgende E-Mail. Ein Herr schreib uns an und meinte er habe den Bericht bei uns gelesen. Er selbst hätte die oben angeführte Seite um ca. 70 EUR bei ebay erstanden….

image

Hallo liebes mimikama-Team,

durch Zufall habe ich eben Ihren Artikel: https://www.mimikama.at/allgemein/fb-seite-jaden-aus-herne/ gefunden und gelesen.

Die besagte Facebook-Seite stand letzte Woche bei eBay zum Verkauf.. und wie der Zufall so will, habe ich diese Seite gekauft, da hieß die Seite bereits „Aus“.

Nun mit so einer Vergangenheit und so einer dreistigkeit, wie die Seite aufgebaut wurde, möchte ich hier eigentlich kein admin sein. Habe den vorherigen Seitenbetreiber darauf angesprochen, er sagte „Wie kommst du denn darauf?“.

Haben Sie irgendwelche Tipps o.ä. was ich nun machen kann?

Seite einfach löschen? Habe bei ebay ca. 70€ dafür gezahlt..

Viele Grüße

XXXXX

Man beachte den Satz: “…Nun mit so einer Vergangenheit und so einer dreistigkeit, wie die Seite aufgebaut wurde, möchte ich hier eigentlich kein admin sein.”

Doch, dass möchte der angebliche Käufer der Seite, denn sonst würde dieser keine Partnerlinks von Amazon posten.

Pietätloser geht es kaum noch!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady