Produktempfehlung: Kaspersky lab

Steckbrief dieser Phishing-Mail: “ÜBERPRÜFUNG erforderlich”

Optik

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

image

Inhalt:

ÜBERPRÜFUNG erforderlich

Sehr geehrte Frau Fa.**** U.g.,

über 18 Millionen Menschen in Deutschland vertrauen auf Paypal, wir wollen Danke sagen!

In der letzten Zeit, wurden einige Accounts von nicht autorisierten Personen missbraucht.

Wir müssen daher einige Kunden einer Sicherheitsprüfung unterziehen.

Diese Überprüfung dauert 2 Minuten, Sie gelangen durch klicken auf diesen Button.

Zur PayPal-Seite

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Sicherheitshinweis: Sie erkennen Spoof oder Phishing-E-Mails oftmals schon in der Anrede. PayPal wird Sie immer mit Ihrem Namen anschreiben. Mehr zu Phishing finden Sie bei www.paypal.de/phishing.

Diese PayPal-Benachrichtigung wurde an gross****@web.de gesendet. Sie erhalten von uns diese Benachrichtigung werbefrei. Möchten Sie über unsere speziellen Angebote und Rabatte informiert werden, können Sie Ihre Einstellungen ändern.

Merkmale (Schlagwörter):

  • Mithilfe
  • Überprüfung erforderlich
  • 18 Millionen Menschen in Deutschland
  • Sicherheitsprüfung
  • Überprüfung dauert 2 Minuten

 

Analyse:

Analyse von: Einschätzung: Detail:
Aufbau Mäßg bis stark Die Mail präsentiert sich kurz und bündig, teilweise schon sehr kurz. Die Überschrift, welche im Corporate Design gehalten ist, zeigt sich vom Schriftsatz her zur Mail nicht stimmig. Empfängermail wird mehrfach innerhalb des Textes widergegeben.
Stil Stark Der kurze Text weißt keine Rechtschreibmängel oder konstruiert verschachtelte Sätze auf
Anrede Stark In der Anrede wird der korrekte Empfängername genutzt, so dass man davon ausgehen kann, das eine Adressdatenbank mit Namen beim Versand genutzt wurde.
Argument Mäßig Eine angebliche Sicherheitsprüfung aufgrund verschiedener Vorfalle sei der Grund, warum man sich einloggen solle.
Phishing-
Formular
Inaktiv Über den eingefügten Link wird man auf die Seite
imagegeleitet. Diese Adresse ist derzeit inaktiv, kann jedoch jederzeit wiederbelebt werden. Daher gilt weiterhin Vorsicht!

Phishingformular

Derzeit ist kein Phishingformular zu dieser Mail online, jedoch kann sich dieser Zustand jederzeit ändern. Sollte ein Formular zum Vorschein kommen, auf keinen Fall gültige Angaben vornehmen!

Allgemeine Phishingwarnung:

  • Phishing E-Mails versuchen grundsätzlich so auszusehen, als stammen sie von dem entsprechenden Unternehmen. Mit diesen versuchen Betrüger, an persönliche Daten zu kommen, vorzugsweise Bank- Kreditkarten oder sonstige Zahldaten.
  • Die eigentliche “Kunst” dieser Mails ist die Geschichte, mit welcher der Empfänger dazu verleitet werden soll, der E-Mail zu trauen und den eingefügten Link zu öffnen. Hier spielen Ausdruck, Grammatik und Rechtschreibung, sowie Plausibilität und auch Individualität eine sehr große Rolle. Speziell in der jüngeren Vergangenheit gab es zunehmend Mails, welche mit Individualität glänzten: die konnten den Empfänger mit korrektem Namen ansprechen und gaben auch tatsächliche Adress- und Personaldaten an.
  • Man kann jedoch generell beachten: Banken, Zahl- und Kaufportale fordern niemals mit Hilfe eines eingebauten Links zum Einloggen in das Konto auf! Zudem ist eine generische Anrede zwar immer ein Indiz für Phishing, eine vorhandene korrekte Anrede jedoch nicht der Beweis für die Echtheit einer Mail.
  • Niemals über einen Link einloggen, der per Mail gesendet wird, sondern immer die betreffende Seite per Hand in die Adresszeile des Browsers eintippen und dort einloggen. Sollten tatsächlich Ankündigungen des entsprechenden Dienstes vorhanden sein, werden diese dort angezeigt.Zusätzlich ist es nach Möglichkeit ebenso zu unterlassen, über öffentliche/fremde WLAN-Netze Bankgeschäfte zu tätigen, da man nie genau weiß, ob (und im Ernstfall von wem) diese Netze protokolliert werden.