Phishing mit App Store Rechnung "Super Mario Run"

Phishing mit App Store Rechnung „Super Mario Run“

Von | 10. Oktober 2019, 11:56

Phishing-Betrüger versuchen mit einem Link in einem PDF an Daten von Apple-Nutzern zu kommen.

Der Phishing-Versuch zielt auf die Login-Daten von Apple-Nutzern ab. Angeblich soll der Empfänger im App Store das Spiel „Super Mario Run“ gekauft haben. Die verdächtige Rechnung kommt per E-Mail und hält diesen PDF-Anhang bereit:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Es lohnt sich daher bereits die E-Mail auf betrügerische Merkmale hin zu prüfen:

  • Handelt es sich um einen kryptischen Absender?
  • Lautet der Empfänger [email protected]?
  • Gibt es eine Anrede?
  • Finden sich Umlaute in der Mail?

Gleich mehrere Links, die in die Falle führen:

In der Rechnung finden sich gleich mehrere Links zu verschiedenen Seiten, vor denen uns Kaspersky allerdings warnt:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Die URL der angesteuerten Seite entspricht natürlich nicht der Original-Appleseite. Die Seite wurde als gefährlich erkannt.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Getrennte EDEKA-Kassen für deutsche und polnische Kunden? 

Ohne Onlineschutz gerät man auf eine nachgebaute Appleseite, auf der man – nach der Eingabe seiner Login-Daten – das Konto bestätigen soll. In Wirklichkeit wollen die Betrüger natürlich die kompletten Daten der Nutzer.

Tipp:
Wenn man nicht sicher ist, ob eine Seite echt ist: Einfach versuchen, sich mit Fantasiedaten einzuloggen. Wenn das funktioniert, kann man sicher sein, dass die Seite nicht echt ist!

Fazit

Die Mail selbst ist schon nicht sehr vertrauenswürdig. Die Möglichkeit, sich mit Fantasiedaten einzuloggen, die ungewöhnliche URL und die unübliche erneute Eingabe sämtlicher Daten sollten ebenfalls Warnung genug sein.

Wenn man als Nutzer seine Daten auf dieser Seite eingegeben hat, ist es ratsam, sich sofort mit Apple in Verbindung zu setzen, um das Konto zu sichern!

Das könnte dich auch interessieren: Achtung Phishing: Quittung von Apple

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -
- Werbung -