Phishing-Mail im Namen von PayPal unterwegs

Phishing-Mail im Namen von PayPal unterwegs

Von | 7. Oktober 2019, 11:30

Vorsicht vor betrügerischen Nachrichten im Namen von PayPal, die an zahlreiche Nutzer verschickt werden und Login- sowie Kreditkartendaten abfischen!

Die Phishing-Mail präsentiert sich im Corporate Design des Online-Bezahldienstes PayPal und gibt vor, dass das Konto vorübergehend eingeschränkt sei.

Um diese Einschränkungen aufzuheben, soll sich der Kunde über einen externen Link einloggen.

Ihr PayPal-Konto ist vorübergehend eingeschränkt.
Warum haben wir Ihr Konto eingeschränkt?
Wir haben vor Kurzem die Meldung einer unbefugten Aktivität bei einer mit Ihrem PayPal-Konto verknüpften Karte erhalten.
Führen Sie die Aktion aus, um die Einschränkung aufzuheben.

Wir haben auch vorübergehend bestimmte Funktionen in Ihrem PayPal-Konto eingeschränkt.

Derzeit können Sie folgende Funktionen nicht nutzen:
Geld senden
Geld abbuchen
Was müssen Sie tun?
Loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und führen Sie die erforderlichen Aktionen durch.

Bei PayPal einloggen

Vorsicht!

Wer sich über diesen Link einloggt, spielt seine Login-Daten direkt in die Hände von Kriminellen. Und als wäre das nicht genug, soll das Opfer auch noch mit seinen Kreditkartendaten herausrücken.

Du hast deine Daten eingegeben?

Solltest du deine Login-Informationen auf einer gefälschten PayPal-Website eingegeben haben, versuche umgehend, dein Passwort zu ändern, um Zahlungen durch Kriminelle zu verhindern.

Darüber hinaus solltest du dich mit dem Kundenservice deiner Bank in Verbindung setzen, und das weitere Vorgehen besprechen.

Wenn bereits finanzielle Schäden aufgrund des Datenmissbrauchs entstanden sind, solltest du polizeilich Anzeige erstatten. Auch eine gute Schutzsoftware kann dich direkt bei einem Datenverlust warnen.

Das könnte dich auch interessieren: 10 Tipps wie du dich vor Phishing schützen kannst

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -