Am 30. Mai 2016 haben wir hier berichtet, dass seit Tagen auf Facebook ein Bild die Runde macht, auf dem man einen schwarzen Mercedes erkennen konnte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Aus dem Schiebedach ragte eine Mann, der mit einem Sturmgewehr posierte!

Damals lauteten die Anfragen:  “Mit Maschinengewehr durch Deutsche Straßen. Ist das Bild echt?” So lautet u..a eine Anfrage auf unserer Facebook-Seite

image

Damals haben wir bereits berichtet, dass dies nicht stimmte.


SPONSORED AD


Es handelte sich um einen Videodreh. Das Video selbst ist am 3.6.2016 nun auf YouTube veröffentlicht worden!

In diesem erkennt man auch, aus einer anderen Perspektive, den Mann im Auto:

image

Tony Brown ► Sturmgewehr ◄ [ Official Video ] prod. by Mike Mason

Rapper Tony Brown äußert sich zum Facebookbild mit Gewehr!

Lokalo24.de schreibt:

Für viel Aufregung sorgte ein Videodreh in Kassel am vergangenem Wochenende. Rapper „Tony Brown“ zeigte sich für einen kurzen Moment mit einer „Softair Gun“, einem Luftdruckgewehr, im offenen Schiebedach eines fahrenden Autos. Die Filmcrew postete ein Bild dieser Szene mit der Überschrift „Videodreh in vollem Gange“.

Dieses Bild wurde sofort, auch von zum Teil rechtspopulistischen Seiten, geteilt, allerdings ohne den Hinweis auf einen Videodreh.

Dies sorgte für einige Verunsicherung in der Bevölkerung, da das Luftgewehr häufig mit einer scharfen Waffe verwechselt wurde.

Quelle: Lokalo24.de

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady