Artikelbild: Shutterstock / Von PHOTOCREO Michal Bednarek
Artikelbild: Shutterstock / Von PHOTOCREO Michal Bednarek

Instant Farbänderung des Autos! Das wäre doch glatt ein Gimmick für James Bond.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Paramagnetische Farbe. Dieser Begriff taucht immer wieder auf, wenn in faszinierenden Videos Fahrzeuge ihre Farbe wechseln. Häufig ist nur ein Wischen auf dem Smartphone oder dem Schlüssel notwendig und im Selben Moment hat sich die komplette Farbe des Wagens angepasst.

Diese Videos genießen daher immer wieder eine hohe Viralität, jedoch sind sie letztendlich bearbeitet. So wie dieses:

Damn 🔥

Gepostet von Death Chasers δ' am Samstag, 13. April 2019

Editiert!

Diese Videos sind nicht neu, doch mit immer besseren Programmen wird es immer einfacher und vor allem auch überzeugender, Farbwechseleffekte zu erzeugen.

Wie das letztendlich unter anderem funtkioniert, erklärt Scott Smith von Darkside Scientific LLC in einem kurzen Video::

Auch die US-amerikalnischen Kollegen von Snopes haben schon aufgeklärt, was es mit der paramegnetischen Farbe auf sich hat. Sie haben das anhand eines Videos gemacht, in dem man anhand eines bestimmten Details den Fake erkennt.

Schaut man nämlich bei dem Video, welches Snopes debunked hat ganz genau hin, sieht man, dass sich die Farbe der Fenster ebenfalls mit zu ändern scheint, was aber gar nicht möglich sein sollte.

Es gibt verschiedene Methoden und Programme, die man dazu nutzen kann. Googelt man beispielsweise nach „After Effects Tutorials car color“, erhält man schöne Beispiele und Anleitungen.

Welches Programm und welche Methode die einzelnen Videoproduzenten genutzt haben, können sie natürlich nur selbst beantworten.

Schade, schade …

Wir haben hier nicht den ersten Artikel zu paramagnetischer Farbe verfasst, aber das Fazit ist immer dasselbe:

Hach, wäre das schön, wenn es diese Farbe bzw. Folie wirklich gäbe. Aber wie Scott Smith so schön sagte: “It’s like an unicorn”. Und dieses Einhorn beeindruckt zwar, ist aber vollends digital entstanden.

Es gibt zwar, wie Scott erwähnte, Farbe, die ihre Intensität im Falle von Licht ändert, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Artikelbild: Shutterstock / Von PHOTOCREO Michal Bednarek

-Sponsorenliebe-

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama