Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wer denkt, dass hier Photoshop am Werke war, der täuscht sich gewaltig!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Kurioses aus dem Internet zur Belustigung des während Arbeitsalltags? Immer her damit! Auch wenn manche Nutzer es nicht glauben können, die Fotos der Seite Providr sind echt.

Beginnen wir mit diesem armen Tier eines brotlosen Zauberkünstlers, in zwei Hälften geteilt, sagt sein vorwurfsvoller Blick doch schon alles … Quatsch! Hier handelt es sich natürlich um einen Baumstamm, der zufälligerweise die gleiche Färbung aufweist wie der Hund!

image
Quelle: Providr

Nun ja, nicht nur Kleider machen Leute … wer den falschen Haarschnitt trägt, könnte durchaus schmerzlich darauf hingewiesen werden, dass auch er unvorteilhafte Körperregionen besitzen könnte …

image
Quelle: Reddit / Providr

Auweia … auf den ersten Blick möchte man sich direkt fremdschämen. Schaut man jedoch genauer hin, zaubert das Spiegelbild der Stühle auf dem Plastikpult nicht unbedingt schöne Formen auf die Hose des Mannes. Ein Konstrukt, das sich niemand in Autoritätsposition wünscht!

image
Quelle: Reddit / Providr

Unk! Jeder kommt sich einmal affig vor und manche sind im Herzen sogar Gorilla – das merkt man am Schattenwurf, wisst ihr? Faszinierend!

image
Quelle: Reddit / Providr

Die Macht ist mit ihm! Dieser Waschbär kann sogar Steine fliegen lassen! Leider nein. Es handelt sich hierbei um die Aufnahme einer Spiegelung im Wasser und der Stein ragt aus dem Gewässer. Gestochen scharf und absolut atemberaubend – aber doch nur eine optische Täuschung.

image
Quelle: Reddit / Providr

Bei solchen Schnappschüssen kommt es auf den Moment an oder auf die Idee. Und das Internet bietet zum Glück auch dieser Kategorie Fotos eine Bühne. Wir freuen uns auf Nachschub!

Weiterführende Links:

Teil 2

Teil 3

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady