EU-Kommission befragt online zur Abschaffung der Sommerzeit

EU-Kommission befragt online zur Abschaffung der Sommerzeit

Von | 6. Juli 2018, 10:38

Es wurde ja bereits vor mehreren Monaten angedeutet: Die MESZ kommt auf den Prüfstand. Nun wurde von der zuständigen EU-Kommission eine Online-Befragung veröffentlicht.

Worum es geht: Die Mitteleuropäische Sommerzeit, kurz MESZ oder schlicht auch Sommerzeit genannt, wurde zuletzt 1980 in Deutschland und Österreich erneut eingeführt. Die Sommerzeitregelung in der EU schreibt vor, dass die Uhren zweimal pro Jahr umgestellt werden, um der Verlagerung der Tageslichtphase Rechnung zu tragen und das verfügbare Tageslicht in einem bestimmten Zeitraum besser zu nutzen. Die Sommerzeit sollte seit jeher schon dazu dienen, Energie während der Sommermonate einzusparen und den Tag an die Lichtverhältnisse anzupassen. Es gab in dieser Diskussion immer wieder mehr oder weniger gewichtige Argumente für beide Seiten, so dass die MESZ auf dem Prüfstand gelandet ist.

Auch wenn häufig schon euphorisch vom Ende der Sommerzeit gesprochen wurde, so muss man hier noch abwartend auf das Ergebnis blicken: Die EU-Kommission soll  bisher lediglich die Vor- und Nachteile der Sommerzeit genau prüfen. Natürlich liegt ein mögliches Ziel darin, dass eben die Sommerzeit verschwindet, aber wie und wann, ist darin nicht definiert.

Online-Abstimmung

Auf der Webseite der EU können nun die Bürger der Europäischen Union abstimmen, wie sie zu der MESZ und der Zeitumstellung stehen.  Die Kommission möchte die Meinungen der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Interessenträger und Mitgliedstaaten zu möglichen Änderungen der derzeitigen Sommerzeitregelung zusammentragen.

Welche Relevanz dieses Ergebnis hat, steht natürlich noch nicht fest. Nachdem von Bürgerinnen und Bürgern, vom Europäischen Parlament und von einigen EU-Mitgliedstaaten entsprechende Ersuchen eingegangen sind, hat die Kommission beschlossen, das Funktionieren der derzeitigen Sommerzeitregelung zu prüfen und zu bewerten, ob sie geändert oder beibehalten werden sollte.

In diesem Zusammenhang möchte die Kommission die Meinung der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Interessenträger und Mitgliedstaaten zur derzeitigen Sommerzeitregelung der EU und zu möglichen Änderungen dieser Regelung einholen. Der Online-Fragebogen liegt in allen EU-Amtssprachen (ausgenommen Irisch) vor und kann in jeder EU-Sprache beantwortet werden. Dennoch wird angemerkt, dass Englisch als Sprache in den Antworten bevorzugt wird.

Bis Mitte August können EU Bürgerinnen und Bürger unter diesem Link abstimmen. Wir weisen an dieser Stelle jedoch auch darauf hin, dass der entsprechende Server Probleme hat (Freitag, 06. Juli 2018) und zu diesem Zeitpunkt nicht aufrufbar war. Gründe dafür sind nicht angegeben.

Verweis:

„Ob Sie das nun glauben oder nicht. Es ist so.“

- Wir brauchen deine Unterstützung -

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal und Steady

- Werbung -
- Werbung -