Oliver Welke taucht in Fakenews auf

Oliver Welke und sein geheimer Plan zum Reichtum: Alles Fake!

Von | 4. September 2019, 9:48

Nun hat er es geschafft: Das ZDF widmet dem Heute-Show Moderator sogar einen Sonderbericht, in dem er seine neuesten Investitionen vorstellt. Und mit diesen Investitionen kann angeblich jeder reich werden!

Reich! So sehen die Pläne von Oliver Welke laut diesen Artikel aus. Reichtum für alle, doch vorher müssen alle ein wenig Investieren. Angeblich mögen die Banken sein System nicht, da sie daran nichts verdienen.

Laut dem ZDF Sonderbericht ist diese Methode eine „Kapital-Gesetzeslücke“, ja quasi eine „Gelddruckmaschine“ und frei zugänglich für alle. Und wo man genau diesen Quell des neuen Reichtums findet, beschreibt Oliver Welke in dem Sonderbericht.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Wende im "Spritzenfall" von Gelsenkirchen! Das 13-Jährige Mädchen hat den Überfall erfunden! 

Doch halt, wer nun wirklich glaubt, dass Oliver Welke oder das ZDF hier eine tolle Möglichkeit vorstellen, wie man seinen Lebensunterhalt verdienen kann, der sollte vorsichtig sein. Was hier unterwegs ist, ist nichts anderes als kommerzielle Fakenews!

Fakenews mit Oliver Welke

Fakenews mit Oliver Welke

Warum man Oliver Welke sieht:

Diese Art von Inhalt ist nichts anderes als pseudoredaktionelle Fakenews. Es handelt sich dabei um einen sogenannten fabricated content. Das ist ein frei erfundener Inhalt, der letztendlich eine Art virale Werbeform ist.

Es ist eine sehr ärgerliche Werbeform, die mit unlauteren Mitteln arbeitet: Sie nutzt schamlos Namen von prominenten Personen und Logos von Medien in der Darstellung. In diesem aktuellen Fall ist es Oliver Welke, der angeblich dem ZDF gegenüber ein Interview gibt.

Leider sind diese Fakenews Artikel optisch auf den ersten Blick nicht direkt als solche erkennbar, da sie gerne mit ihren Logos, aber auch mit dem pseudojournalistischen Aufbau eine Scheinauthentizität errichten und somit vermeintlich seriös wirken.

- Werbung -

Was hier passiert!

Diese Art der Fakenews ist kein neues Phänomen. Diese Fakenews-Werbungen tauchen vorwiegend auf Social Media Plattformen auf und sind dort häufig auch als gesponserte Inhalte vertreten . Primär findet man diese Postings dann auf Facebook oder Instagram, hin und wieder kommen sie auch als E-Mail an. Auffällig: Inhalt und Aufbau sind immer gleich!

Es wird ein gewisser (skandalöser) Reichtum versprochen, den wirklich jeder anhäufen kann. Das Ganze gespickt mit Logos von ZDF, RTL, Krone oder Spiegel und schon hat man eine Scheinseriosität aufgebaut. Dass daneben prominente Personen ausgenutzt werden, verstärkt diesen Effekt noch (abgesehen davon, dass es die entsprechenden Personen verärgert).

In den pseudoredaktionellen Fakenews wird dann massiv ein Trading Modell, bzw. Bitcoinhandel beworben und sehr deutlich darauf hingewiesen, dass man in diese Modelle investieren soll und dann anschließend viel Geld bekommen würde.

Der Inhalt ist frei erfunden!

Der Inhalt ist frei erfunden!

Diese Art der gefälschten Berichterstattung ist jedoch nichts anderes als ein Werbeköder. Wichtig ist hier, dass die verbreitete Geschichte sehr glaubwürdig gestaltet wird, um so viele Menschen wie möglich anzulocken. In dieser Variante ist es eben Oliver Welke, dessen Name für Fakenews-Werbung herhalten muss.

Siehe auch:

ZDF Sonderbericht gefälscht: Klaas Heufer-Umlauf und Robert Geissen

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -