Diese Bilder sind kein Fake!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Es gibt Anfragen, zu denen fällt es uns schwer, irgendetwas zu schreiben. Das liegt meist daran, dass die Inhalte in gewisser Form selbsterklärend sind oder die Antwort Gefahr läuft, ein Kommentar oder eine Kolumne zu werden. So wie bei der Anfrage zu dem Thema „Özil, Gündogan und Erdogan”.

Es geht hierbei um ein Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Erdogan und den Spielern Özil und Gündogan, die beide im Kader der Deutschen Nationalmannschaft stehen. Dieses Treffen fand am Sonntag, den 13. Mai 2018, in London im Hotel „Four Seasons“ statt, zu diesem Treffen veröffentlichte der offizielle Account von Erdogans Partei AKP auf  Twitter ein paar Fotos:

Gemäß Medienberichten übergaben Gündogan und Özil bei einem Fototermin unterschriebene Trikots ihrer Vereine (FC Arsenal bzw. Manchester City). Gündogan habe zudem die Widmung „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“ auf das Trikot geschrieben.

Faktisch gesehen dürfte an dieser Stelle von unserer Seite alles gesagt sein, dennoch beginnt genau an dieser Stelle die Diskussion in Medien und Social Media, aber auch Politiker melden sich.

(Politiker-)Social-Media-Stimmen (unkommentiert)

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady