Eine 37-jährige Gelsenkirchenerin wurde Opfer eines Betrügers, den sie über das Internet kennen gelernt hatte. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto nach dem Unbekannten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

In der Zeit von Dienstag, den 06.09.2016 bis Freitag, den 09.09.2016 entwendete ein bislang unbekannter Mann das Handy einer 37-jährigen Frau aus ihrer Wohnung auf der Hohenzollernstraße.

Die Gelsenkirchenerin hatte den Mann über eine Internetplattform kennengelernt. Als dieser sie für ein paar Tage besuchte, entwendete er das Mobiltelefon und überredete die 37-Jährige, ihm bis zum Folgetag Bargeld zu leihen, was sie auch tat.

Der Unbekannte gab das Geld nicht zurück.

Er hatte gegenüber der 37-Jährigen falsche Personalien angegeben. Sie erstattete eine Strafanzeige.

Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens hat das Amtsgericht Essen ein Foto des Mannes zur Veröffentlichung freigegeben:

unbekanntertaeter
Quelle: presseportal.de – unbekannter Täter, Diebstahl und Betrug, Bulmke-Hüllen

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person machen können.

Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder – 8240 (Kriminalwache).

Quelle: Polizei Gelsenkirchen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady