Obama soll hingerichtet worden sein

Da glüht der Aluhut: Obama hingerichtet, ein Klon an seiner Stelle

Von | 16. Oktober 2019, 12:56

Im Internet steht immer die Wahrheit, und die Erde ist flach. Zwei Tatsachen. Nicht!

So bekommen wir manchmal Anfragen, die geradezu haarsträubend sind: Obama soll also einfach so hingerichtet worden sein. Hat natürlich mal wieder keiner mitbekommen. Außer die wahnsinnig seriöse Seite „News for Friends“, die anscheinend mehr weiß, als wir dummen Systemlinge.

Obama wurde hingerichtet?

Diesen Screenshot bekamen wir als Anfrage.

In dem Artikel wird über den pensionierten USAF Lt. Col Field McConnell berichtet, der in einem Interview aussagt, dass Barack Obama am 29. September 2019 durch ein Erschießungskommando bei GTMO (gemeint ist die Guantanamo Bay Naval Base) hingerichtet wurde.

Wo war Obama an dem Tag?

Wir wissen nicht, wer da an dem Tag angeblich in Guantanamo Bay hingerichtet wurde, allerdings ist belegt, wo der frühere US-Präsident war:
Nämlich bei der Eröffnung des Gründerfestivals „Bits & Pretzels“ in München, was mehrere Quellen belegen.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: The Return of the Zipfelmännchen 

Ein Beweisfoto von Obama in Handschellen?

So wird zumindest in dem Artikel von „News for Friends“ suggeriert, bebildert mit einem mittlerweile gelöschten Facebook-Beitrag:

Obama in Handschellen?

Screenshot des mittlerweile gelöschten Facebook-Beitrags

Das Bild wurde bearbeitet und zeigt in Wirklichkeit Douglas Edward Davis, der am 1. Dezember 2009 zu einer Anklage vor dem Pierce County Superior Court geführt wird.

Sieht nicht wie Obama aus

Bildquelle: The OCR

Die Lösung: Klone!

Ihr habt Obama nach dem 29. September irgendwo gesehen? Dann habt ihr bestimmt einen Klon getroffen!
Denn „News for Friends“, die ihren Artikel einfach nur von der Seite „Before it’s news“ kopiert und übersetzt haben, zeigen mehrere Bilder, die wohl ein Beweis sein sollen, dass Obama in Wahrheit ein Klon sei (eine wirkliche Erklärung wird aber nicht geboten).

Woher kommt nun die Behauptung über Obamas Tod ursprünglich?

Von einem Twitter-Account namens „chiefpolice„, dabei handelt es sich augenscheinlich um den ehemaligen Polizeichef Ken Kennedy. Den entsprechenden Tweet löschte er zwar mittlerweile, ist aber noch im Archiv auffindbar:

Screenshot: mimikama.at

„PATRIOTS: BARACK OBAMA IS DEAD. He was executed at GITMO on Sept. 29th 2019 by firing squad. Most of you already knew about it. His clone is still making speeches and appearances.“

Auf diesem Account finden sich noch andere wilde Behauptungen: Seien es die verschwiegene Heilung für Krebs, freie Energie, geheime Raumfahrtprogramme, noch mehr Klone, Gedankenkontrolle durch Implantate und so weiter.
Den obigen Tweet musste er übrigens angeblich entfernen, da das FBI ihn wohl nach den Quellen fragte und ihn nun überwacht.

- Werbung -

Zusammenfassung

Eine deutsche Seite, die uns schon oft wegen Fake News über den Weg lief (siehe Links unten) kopiert den Artikel einer englischsprachigen Seite, die auch nicht gerade der Quell der Seriosität ist, in dem ein Interview gezeigt wird, dessen Quelle der Tweet eines Nutzers ist, der auch sonst nicht mit kruden Verschwörungstheorien hinter dem Berg hält.

Und manche glauben das dann auch noch tatsächlich. Weil es halt im Internet steht. *seufz*

Auch interessant:

Grundlegende Information zu “News for Friends”

Wir raten allen Leserinnen und Lesern, mit den Informationen der Webseite  „News for Friends” vorsichtig umzugehen. Auf der Webseite werden Texte veröffentlicht, die zum einen häufig sehr schlecht übersetzt sind, zum anderen unglaubwürdige Inhalte transportieren. Wir haben es hier mit einer Webseite zu tun, die definitiv den Fake News-Kriterien entspricht. Es handelt sich um…

  • Pseudoredaktionell erstellte Inhalte, die keinen Wahrheitsgehalt haben;
  • Darstellung in Form einer News / Nachrichtenwebseite, die jedoch letztendlich keine ist;
  • Einen Inhalt, der ein Verlangen / eine Angst anspricht;
  • Einen Verfasser, dem der Inhalt egal ist.

Uns ist selten eine Webseite untergekommen, bei der man wirklich zu fast jedem einzelnen Artikel etwas schreiben könnte. Das komplette Portfolio unserer „Klassiker“: Von der Pflanze, die in 48 Stunden Krebs heilt, der Behauptung, dass Ebola in Italien ausgebrochen sei (bereits 2 Jahre alt, dort aber als aktuelle News geführt!), Anti-Impf-Propaganda generell, mit Verschwörungstheorien über Geheimdienste, die Ärzte umbringen, über Artikel zur angeblichen „BRD-Lüge“ bis hin zu den abstrusesten Theorien über Gedankenkontrolle (oder wahlweise Wetterkontrolle) durch HAARP, Chemtrails, „Mondlandungs-Lüge“, Nazi-Ufos unter der Antarktis, Obduktion von Roswell-Aliens und anderem Bullshit. Nichts wird ausgelassen, das ist schon eine Leistung. Neu war uns jedoch, dass der Dalai-Lama für die CIA arbeitet. Man lernt nie aus…

Diese Seite mit Berliner und Moskauer Impressum ist quasi eine nie dagewesene Mischung aus Verschwörungstheorien, Pseudowissenschaft und Gesundheitsbullshit.

Zudem hat die Seite zwar eine .de Adresse und es GAB auch einmal ein Impressum, welches aber mittlerweile nicht mehr vorhanden ist. Im “Google-Cache” findet man es jedoch noch vor.

Sprich, wir haben es hier auch mit einem Impressumsverstoß zu tun. Schaut man nach den registrierten Daten bei DENIC, finden sich zudem unglaubwürdige Daten in Bezug auf den Inhaber.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -