Oranienburg – Durch einen User wurde am 10.10. gegen 06.30 Uhr zunächst die Polizei Mönchengladbach darüber informiert, dass sich eine 13-Jährige laut einer Messengernachricht gegen 07.15 Uhr in Oranienburg vor einen Zug werfen wollte.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die Beamten aus Nordrhein-Westfalen verständigten umgehend die Oranienburger Polizei sowie die Bundespolizei.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten gemeinsamen Einsatzmaßnahmen wurde der Bahnverkehr kurzzeitig unterbrochen, aber keine 13-Jährige festgestellt. Gegen die zunächst nur dem Vornamen nach bekannte junge Dame wurde eine Anzeige wegen Notrufmissbrauch aufgenommen.


Im Rahmen der intensiv weiter geführten Ermittlungen der Kriminalpolizei OHV und in Zusammenarbeit mit der Revierpolizei der Inspektion OHV konnte die 13-Jährige dann am 11.10. als Verursacherin identifiziert werden. Gemeinsam mit ihrem Vater wurde sie gestern auch bereits in der Inspektion dazu angehört. Allem Anschein nach wollte sie nur Aufmerksamkeit erreichen.

Quelle: Polizei Brandenburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady