-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Eine Nachricht erschüttert das politische Deutschland: Pierre Vogel, seines Zeichens deutscher islamistischer Prediger und ehemaliges Mitglied des inzwischen aufgelösten salafistischen Vereins Einladung zum Paradies, wolle der AfD beitreten. Neben “Storch” jetzt ein “Vogel”?


SPONSORED AD
-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


“ZDDK, ihr deckt immer nur die Fakes von einer Seite auf. Immer nur Flüchtlinge!” heißt es oft. Doch das ist Unsinn, denn in den letzten Wochen bekommen wir selbst den Eindruck, dass wir zu einem AfD-Verteidigungsverein werden. Könnte man zumindest annehmen, bei der neuerlichen Menge an Fakes gegen die AfD, die wir aufklären [1] [2] [3] [4] etc.. Wir sind mal neugierig, wann uns das zum Vorwurf gemacht wird …

So wie auch folgende Info nach Aufklärung gerufen hat: Kriegt die AfD einen Vogel?

image

Auf dem Facebook Profil „The Chintzy Herald“ findet man folgenden Text:

Pierre Vogel tritt-AfD bei

Mönchengladbach-der als Hassprediger bekannte Pierre Vogel ist der AfD beigetreten. “ Die Partei entspricht komplett meinen Wünschen. Allein die Position zu den Frauen-und Familienrechten entsprechen schon fast der Scharia und meiner Meinung. Daher möchte ich mich der Partei als Islamexperten, zur Verstärkung, anbieten.“, so Vogel. Parteichefin Petry begrüßt die Entscheidung Vogels und sieht darin die Chance, eine Brücke ihrer Partei zum Islam zu bauen und sich für andere, konservative Religionen zu öffnen.

Jetzt ist man als politisch interessierter Mensch durchaus geneigt zu sagen “ klingt einleuchtend“. Schließlich stimmen viele der erzkonservativen Punkte des AfD Programms tatsächlich mit der ebenso erzkonservativen Scharia überein. Dies trifft allerdings auch weiten Teilen auf die Sicht und Denkweise einiger, nicht weiter verwunderlich, ebenfalls erzkonservative christlicher Glaubensgemeinschaften zu.

Neue Politachse?

Bahnt sich also eine neue politische Koalition aus AfD, Pierre Vogel und bayerischen CSU an? Sie hätten alle drei ihr eigenes Nest, die AfD das Storchennest, Pierre das Vogelnest und die CSU den Seehofer Horst.

Mit Jürgen Baumgärtner hätte die CSU sogar einen Fachmann für das direkte Wählerklientel der AfD.

Einzig Frauke Petry bliebe verwirrt zurück wie soll sie denn Marcus Pretzell von Markus Söder unterscheiden? C oder K spricht ja kein Mensch mit. Anhand der akustischen politischen Lockrufe wird sie die beiden nicht auseinanderhalten können.

Aber wir wären nicht Mimikama, wenn wir uns nicht auch in diesem Fall für die Schwachen und Hilflosen einsetzen würden. Jetzt ist mir noch nicht ganz klar, wer von beiden, AfD oder Pierre Vogel, in diesem Fall der schwächere und hilflosere wäre, aber ich werde mich für ihn/sie einsetzen, ehrlich! Eins!

Alles Unfug! Alles Satire!

Pierre Vogel im Anflug auf das Storchennest ich sehe schon jetzt Beatrix Fraukes Schießbefehl unterschreiben. Pierre ist weder Frau noch Kind und er befindet sich auch nicht an der Grenze, da werden die Flintenweiber der AfD sicherlich eine Schießregelung finden. Als Entschuldigung gibt es dann “ich bin auf dem Abzug ausgerutscht“. Schließlich gilt in der AfD „ich bin Beatrix, dein Storch, du sollst nicht andere Vögel haben neben mir!“ Da wird es ziemlich eng für den Vogel mit dem roten Bart.

So ziehe ich denn aus um den Frieden in der Vogelwelt wiederherzustellen. Das ist in diesem Fall sogar recht einfach, denn bei dem Facebook Auftritt von „The Chintzy Herald“ handelt es sich um durchaus gut gemachte und gut durchdachte aber eben doch Satire.

Wer also die Vogel Storch Geschichte glaubt, beweist nur eines nämlich wie gut sie gemacht ist.

Die AfD bleibt zunächst Vogelschutzgebiet.

Autor: Jens, Mimikama.at