NEIN! Nicolas Cage ist nicht verstorben. Er hatte auch keinen schweren Unfall mit dem Motorrad. Bei der Mitteilung, die auf Facebook verteilt wird, handelt es sich um eine generierte Statusmeldung, die lediglich als Köder dient und dem Leser eine App aufdrängen will.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Diese Meldung gibt sich auf Facebook in folgernder Optik:

image

Klickt man nun diese vermeintliche Nachrichtenmeldung an, öffnet sich Hinweis, dass eine Anwendung installiert werden soll. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Facebook-App, nicht zu verwechseln mit “der” Facebook App für Samrtphones. Daher kurz die Anmerkung: wir halten den Begriff “App” an dieser Stelle für schwach gewählt, da er zu Irritationen führen kann. Diese Facebook-Apps sind Anwendungen innerhalb von Facebook, quasi Facebook Erweiterungen.Diese sind grundlegend individuell zu betrachten, es gibt seriöse Erweiterungen, aber auch völlig unsinnige Erweiterungen und auch teilweise schädliche Erweiterungen.

Wir sind unbekannten Facebook-Anwendungen gegenüber grundsätzlich skeptisch und haben nach dem Auftauchen der folgenden Einblendung auf ein Testprofil gewechselt, um den weitern Fortschritt beobachten zu können.

image

Wie bereits beschrieben, soll hier eine Anwendung installiert werden. Diese Anwendung (Facebook-App) verlangt nun Zugriff auf die öffentlichen Profildaten:

  • Name
  • Profilbild
  • Alter
  • Geschlecht
  • weitere öffentliche Infos

Im Anschluss erhält man dann die Info, dass diese Anwendung in Deinem Namen auf Facebook posten möchte:

wired viral videos möchte gerne in deinem Namen auf Facebook posten.

Mit wem möchtest du diese Beiträge teilen?


SPONSORED AD


Letztendlich landet man auf einer Seite, welche den angeblichen “Presseinhalt” enthält, das Cage einen schweren Unfall gehabt hätte:

CNN FLASH REPORT! Nicholas Cage passed away because of a serious Motorcycle Accident

Nicholas Cage was air lifted by sky patrol teams to a local hospital, however, it is believed that the actor died instantly from the impact of the crash

image

Beobachten wir die Anwendung

Diese hat unterdessen bereits eifrig gepostet und man findet folgende Statusmeldung vor:

image

Wir werden die App noch nicht wieder entfernen, da wir beobachten wollen, ob noch mehr geschieht.

Ansonsten kann man die Anwendung ohne jegliche Probleme unter den Einstellungen des eigenen Profils wieder entfernen. Einen Schnellzugriff auf Deine eigenen Facebook-Anwendungen bekommst Du unter diesen Link (führt immer zum eigenen Profil):

https://www.facebook.com/settings?tab=applications

image

Ansonsten ist das eigene Aktivitätenprotokoll auf Facebook immer eine tolle Übersicht, was da gerade um vom eigenen Profil aus geschieht und ob man das letztendlich auch so will.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN