Nachdem in Köln ein toter in Brand gesteckter Obdachloser aufgefunden wurde, konnte die Kölner Polizei am Mittwoch und Donnerstag zwei Tatverdächtige festnehmen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Am Mittwoch (16. November) haben Ermittler der Mordkommission in der Kölner Innenstadt einen Mann (37) festgenommen. Ein Richter des Amtsgerichts Köln hatte einen Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Der Festgenommene, der ebenfalls der Obdachlosenszene zuzurechnen ist, war bereits am Sonntag (13. November) in dem Verfahren als Zeuge vernommen worden.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich gegen den 37-Jährigen ein dringender Tatverdacht, so dass heute gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wurde.

Am Donnerstag (17. November) wurde in der Kölner Innenstadt eine weitere Tatverdächtige (31) festgenommen.

Gegen die 31-Jährige besteht der dringende Tatverdacht an dem Tötungsdelikt beteiligt gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft Köln hat auch gegen sie einen Haftbefehl beantragt, über den der Richter noch befinden muss.

Die Wohnsitzlose ist derzeit nicht haft- und vernehmungsfähig und befindet sich in stationärer ärztlicher Behandlung.

Quelle: Polizei Köln

-Mimikama unterstützen-