Die Polizei Gifhorn warnt vor Betrügern, die sich mit Amazon-Gutscheinen auszahlen lassen wollen. Sie versprechen einen Geldgewinn und wollen eine Gegenleistung.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bislang unbekannte Täter versuchten in der vergangenen Woche, eine Familie aus dem Gifhorner Nordkreis zu betrügen. Sie versprachen einen Gewinn über 39.500 Euro, der vor Ort durch Security und Anwalt ausgezahlt werden sollte.

Als Gegenleistung für Zustellungsgebühr und ähnliches sollten Amazon Gutscheine gekauft und den Überbringern ausgehändigt werden, da diese kein Bargeld annehmen dürften.

Vorangegangen war zunächst eine Telefonumfrage zu Versicherungen. Tage später gab es diesbezüglich nach einer angeblichen Lotterie ein Gewinnversprechen über 39.500 Euro sowie eine terminierte Bargeldaushändigung am Wohnort des Gewinners.

Infolge dessen kaufte der gutgläubige Bargeldgewinner Amazon Gutscheine für 900 Euro.

Am Tag der Gewinnübergabe erhielt dieser zunächst einen weiteren Anruf, in dem die Betrüger „vorsorglich“ schon mal die Gutscheincodes abfragen wollten.

Glücklicherweise witterte man letztendlich die versuchte Betrugsmasche und teilte die Codes nicht mit. Die 900 Euro Bargeld sind jedoch in nun ungewollte Gutscheine umgesetzt.

Auch an die Verkaufsstellen geht der Hinweis, sensibel mit solchen Verkäufen umzugehen, insbesondere wenn Kunden ganze Bestände aufkaufen.

Quelle: Polizei Gifhorn

-Mimikama unterstützen-