Freunde und Familienangehörige können nun posten
Freunde und Familienangehörige können nun posten

Viele Facebook-Nutzer bekamen in den letzten Tagen nach dem Einloggen diese Meldung: Facebook erlaubt nun Gedenkbeiträge.

- Sponsorenliebe | Werbung -

So sieht die Meldung aus:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Was bedeutet das?

Es ist für Facebook-Nutzer bereits seit geraumer Zeit möglich, dass ihr Profil nach ihrem Tod gelöscht oder in einen Gedenkzustand versetzt wird. Nun bekommt diese Funktion eine Erweiterung: Freunde und Familienangehörige können dort posten!

Wie funktioniert das?

Facebook berichtet in der Hilfefunktion, dass, wenn das Konto im Gedenkzustand einen Nachlasskontakt hat, dieser nun verfügen kann, wer auf dem Profil posten darf. Zudem kann der Nachlasskontakt Beiträge löschen, Markierungen entfernen und die Sichtbarkeit von Beiträgen einstellen.

Wozu ist es gut?

Dadurch bleiben die Profile nicht einfach starr. Familie und Angehörige können dort Geschichten und Erinnerungen austauschen und am Geburstag des oder der Verstorbenen gedenken.

Fazit

Laut Facebook ist diese neue Funktion noch nicht auf allen Profilen im Gedenkzustand verfügbar. Zudem arbeitet Facebook auch daran, die Gedenkbeiträge von den normalen Beiträgen in der Timeline zu trennen.
Eine schöne Möglichkeit, einer verstorbenen Person gemeinsam zu gedenken, wenn die Familien und Angehörigen weit voneinander entfernt wohnen, ist dies allemal.

-Sponsorenliebe-

Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun?
Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben.
►Hier geht es zur Kaffeekasse: https://www.paypal.me/mimikama