Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Aktuelle macht Auf WhatsApp ein Kettenbrief die Runde, der dem Nutzer einen neonfarbene Tastatur am Smartphone verspricht!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Über unsere Facebook-Gruppe haben wir Anfragen zu diesem Kettenbrief hier bekommen. Außer einer Textnachricht bekommt man keinen weiteren Verweis / keinen Link zu einer App, die dies ermöglichen könnte. Sprich, es handelt sich um einen reinen Kettenbrief, welcher in diesem Sinne keinen Schaden auf dem Smartphone anrichten kann. Der Inhalt der WhatsApp-Nachricht lautet: “Hallo Liebe grüße Das WhatsApp Team es gibt neue Neonfarben Tastaturen in WhatsApp diesmal stimmst wirklich!!!! Schicke das an 15 Kontakte dann geh auf Einstellungen und dann kommen die Neonfarben.”

Dieses Image macht u.a. auch auf Facebook gerade die Runde:

image

Unterbrich bitte die Kette!

Leite solche Nachrichten am besten gar nicht weiter, sondern unterbrich die Kette und informieren deinen Kontakt darüber, dass er hier einen Kettenbrief versendet hat. Je mehr Kontakte aufgeklärt werden, je eher kann man Kettenbriefe etwas eindämmen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady