Produktempfehlung: Kaspersky lab

image Die Computer-Sicherheitsfirma „SYMANTEC“ machte bereits am Dienstag, 10.5.2011 auf eine schwere Datenpanne / Lücke auf Facebook aufmerksam! PROFIL- und CHAT-NACHRICHTEN und PERSÖNLICHE DATEN stehen für Dritte offen! Symantec zufolge konnten Dritte Personen durch FEHLER in den FACEBOOK-ANWENDUNGEN umfangreich auf persönliche Daten der Facebook-Nutzer zugreifen und sogar Nachrichten versenden und dies schon vermutlich seit Jahren! Laut Symantec haben „Betrüger“ nichts von diesem Fehler gewusst und daher wurde diese Lücke auch nicht ausgenutzt! Symantec ist der Meinung, dass Facebook-Werbekunden auf die Profildaten von Facebook-Nutzern sowie auf deren Fotos und Chats zugreifen konnten. Schuld daran war eine Sicherheitslücke bei der Nutzerauthentifizierung, die Facebook mittlerweile geschlossen hat.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Im April 2011 waren etwa 100.000 Facebook-Anwendungen…

… von dem Sicherheitsproblem betroffen, hieß es. Über die Jahre hätten möglicherweise hunderttausende Anwendungen Unbefugten ungewollt Millionen von Zugriffsmöglichkeiten auf Kundendaten eingeräumt.

Ein Symantec Mitarbeiter schreibt auf dem Firmenblog:

„Glücklicherweise hat offenbar kaum jemand von dieser Sicherheitslücke gewusst. Wir stehen mit Facebook in Kontakt, sie wissen von dem Fall und werden bei der Fehlerbeseitigung helfen“.

Weiteres rät er den weltweit über 500.000.000 Nutzern des Netzwerkes, ihren Account durch das Anlegen eines neuen Passwortes abzusichern.

Wo kann man sein Passwort ändern?

Klicke auf „Konto“ –> „Kontoeinstellungen“ –> „Passwort“ oder
direkt auf diesen Link: http://www.facebook.com/editaccount.php?ref=mb&drop

image