Diese Nägel wechseln ihre Farbe?
Diese Nägel wechseln ihre Farbe?
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Mal erscheinen sie hellrosa, dann wiederum tauchen sie auberginefarbend auf. Wie geht das?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ein Bild taucht derzeit auf Social Media auf und verwundert viele Nutzer, denn je nachdem wie man es öffnet oder wo man es anschaut erscheinen die Nägel und der Mund in einer anderen Farbe.

Ist es ein Trick? Ist es gefährlich, wenn man das Bild anschaut? Wie kann das überhaupt funktionieren? All diesen Fragen werden wir nachgehen und erklären, warum das die Nägel und der Mund immer in verschiedenen Farben erscheinen. Es handelt sich dabei um exakt dieses Bild:

Und? Was siehst du? Hellrosa, oder? Jetzt klicke dieses Bild einfach mal an. Es öffnet sich exakt dasselbe Bild, dieselbe Datei. Was siehst du dann? Richtig. Sie wirken auberginefarbend.

Keine Gefahr!

Zunächst: NEIN, das Betrachten dieses Bildes ist völlig ungefährlich. Wirklich. Das ist keine Zauberei oder ein Virus, sondern eine völlig normale und auch korrekt funktionierende Eigenschaft des Bildes.

Wechseln Nägel und Mund wirklich die Farbe?

Wenn man es GANZ genau nimmt, wechseln weder Nägel, noch der Mund die Farbe. Denn technisch gesehen besitzen sie eine Transparenz. Keine komplette transparenz, jedoch einen bestimmte prozentuale Transparenz. Die einzige Farbe, die sich ändert, ist der Hintergrund. Und je nach Hintergrundfarbe erscheint auch der Nagel in einer anderen Farbe.

Das echte Bild sieht entsprechend so aus, die schachfeldartigen Felder zeigen an, dass dieses Bild an genau diesen Stellen transparent ist, sich also wie Glas durchsichtig verhält:

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Man erkennt, dass die Transparenz einen ganz leichten Rotschimmer behält, also nicht zu 100 Prozent transparent ist. Daher werden Hintergrundfarbe + Restfarbe der Transparenz immer vermischt. Bei einem weißen Bildschirmhintergrund sind Nägel und Mund hellrosa, bei schwarzem Hintergrunddann augerginefarbend.

GIF oder PNG

Jedoch nicht jede Bilddatei kann transparent dargestellt werden. Eine Transparenz in Netz können die Bildformate GIF oder PNG beinhalten, jedoch nicht das klassische Format JPG. Daher funktioniert dieser Trick beispielsweise mit hochgeladenen Bildern auf Facebook nicht, denn Facebook wandelt PNGs automatisch in JPGs um. Auf Twitter wiederum funktioniert es hervorragend, da Twitter das PNG unverändert übernimmt.

Im Messenger von Facebook funktioniert die Transparenz ebenso wunderbar, da dieser PNGs darstellt.

Farbspiele auf WhatsApp

WhatsApp wandelt übrigens PNGs generell auch in JPGs um, daher hätte dieses Bild auf WhatsApp so nicht funktionieren dürfen. Jedoch funktioniert das Ganze auf WhatsApp tatsächlich in gewissem Umfang. Hier dürfte es irgendwie mal geglückt sein, das PNG getarnt als JPG hochzuladen (wenn man die Datei speichert, gibt sie sich als JPG aus, ist jedoch eine PNG Datei). Der Effekt bleibt daher immer vorhanden, wenn man das Bild WEITERLEITET (nicht teilen oder Re-Upload). Beim Weiterleiten bleiben die Effekte unverändert erhalten. Wir wissen nicht wie, sind jedoch über jede Info dankbar.

Screenshot Mimikama.at
Screenshot Mimikama.at

Je nach Hintergrund erscheinen Nägel und Mund in der entsprechenden Farbe. Speziell in der grün unterlegten Version erkennt man sehr schön die transparenten Stellen.

Ergo

Wie der vermeintliche Farbwechsel funktioniert, ist kein Geheimnis, sondern liegt an der Transparenz des Bildes.

Wie jedoch dieses Bild auf WhatsApp funktionieren kann und wie es MIT der Transparenzfunktion hochgeladen werden konnte, ist jedoch weiterhin ein Geheimnis.

Ubrigens: dass sich die Farbe in blau ändert, wenn man das an 10 Freunde weiterleitet, ist ein Fake.

 

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady