-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Es vergeht kein Tag, man möchte fast sagen keine Stunde, wo wir zum Thema WhatsApp diverse Anfragen erhalten. Seien es seltsame Kettenbriefe oder wegen dem Ausfall. Ein “alter Bekannter” Kettenbrief wurde wahrscheinlich wieder hervorgerufen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Dieser lautet:

Habe ich eben erhalten bitte durchlesen – man kann es auch unter www.whatsapp.com in den FAQs nachlesen… Gruß
Nachricht von Jim Balsamico (CEO der WhatsApp) Wir haben zu viele Nutzer auf WhatsApp. Wir bitten alle Nutzer, diese Botschaft an die gesamte Kontaktliste weiterzuleiten. Wenn Sie nicht weitergeleitet wird, betrachten wir Ihr Konto als ungültig und es wird innerhalb der nächsten 48 Stunden gelöscht. Bitte diese Meldung NICHT ignorieren, sonst wird WhatsApp die Aktivierung ihres Kontos nicht mehr erkennen. Wenn Sie ihr Konto wieder aktivieren wollen nachdem es gelöscht wurde, wird eine Gebühr von 25,00 auf Ihre monatliche Rechnung hinzugefügt.
Diesmal stimmts..
☞ Wichtige Meldung ☜
Dein geliebtes App WhatsApp wird in nächster Zeit kostenpflichtig, sprich es werden monatliche Kosten anfallen!
Um dies zu umgehen, hat die WhatsApp Gemeinde beschlossen, diesen Kettenbrief zu schreiben.
Damit diese Warnung Anklang findet, soll sie so oft wie möglich weitergesendet werden.
Dies ist auch der. Weg, um sich von den zukünftigen Kosten zu befreien. Somit kannst du von Glück sprechen, wenn du überhaupt diese Nachricht lesen konntest.
Nachdem du diese Nachricht erfolgreich (Doppelhaken) an 10 weitere Freunde versendet hast, wird dein WhatsApp Logo in roter Farbe aufleuchten.
Mit freundlichen Grüßen
Deine WhatsApp Gemeinde
!!!Steht sogar auf der homepage!!!
„Bitte macht bei der Aktion mit, damit wir weiterhin kostenlos miteinander schreiben können“

Fazit:

So wie auch bereits viele anderen WhatsApp Meldungen herumschwirren, ist auch diese ein von einem User erstellte Nachricht ohne jeglichen Wahrheitsgehalt. Auch an der Wortwahl erkennt man bereits, dass es sich um einen Kettenbrief handelt. Ausserdem ist Herr Balsamico  kein CEO sondern ein italienischer Essig Smiley

image
(Foto: Wikipedia)

Weitere WhatsAPP Berichte bei Mimikama.at