Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

BAD KISSINGEN – In den gestrigen Morgenstunden haben zwei maskierte Unbekannte ein Hotel überfallen und sind anschließend mit ihrer Tatbeute zu Fuß geflüchtet. Die Fahndung nach den beiden Tätern läuft derzeit auf Hochtouren.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Etwa gegen 03:00 Uhr gelangten zwei maskierte, dunkel gekleidete Männer auf noch ungeklärte Art und Weise in ein Hotel in der Frühlingsstraße. Im Hotel selbst fesselten Sie den Nachtportier und entwendeten Bargeld. Anschließend flüchteten Sie zu Fuß vom Tatort.

Dem Angestellten gelangte es schließlich sich zu befreien. Er verständigte umgehend die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Diese schickten ein Großaufgebot von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Bad Kissingen sowie angrenzender Dienststellen in den Einsatzbereich.

Die Fahndung nach den beiden Tätern läuft aktuell (04:30 Uhr) noch auf Hochtouren. Die beiden Männer waren komplett dunkel gekleidet. Eine weitere Personenbeschreibung liegt derzeit nicht vor.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Tel. 09721/202-1731 oder dem Polizeinotruf zu melden.

Es wird gebeten, im Bereich Bad Kissingen keine Anhalter aufzunehmen.

Quelle: Polizei Bayern

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady