Die Polizei Köln sucht mit Fotos nach mehreren Tätern!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Wahrheit


SPONSORED AD


UPDATE 9.3.2016

Zwei Täter festgenommen

Aufgrund der umfangreichen Medienberichterstattung hat die Polizei zwei der gesuchten Tatverdächtigen (26, 31) ausfindig gemacht. Ein 26-Jähriger wurde gestern in Kerpen festgenommen. Ein 31-jähriger Mann stellte sich noch am Dienstagabend in Hamm und gab an, einer der Abgebildeten zu sein. Die Polizei nahm beide Männer fest und überstellte sie nach Köln.

Die Ermittlungsgruppe Neujahr vernimmt die beiden Festgenommenen derzeit und ermittelt, ob es sich tatsächlich um die Gesuchten handelt. In Abhängigkeit von den Feststellungen werden weitere strafprozessuale Maßnahmen geprüft.

Die Polizei Köln sucht mit Fotos nach mehreren Tätern, die im Verdacht stehen, Frauen und Jugendliche in der Silvesternacht sexuell belästigt beziehungsweise beleidigt zu haben. (Quelle: Presseportal.de)

image

Nach bisherigen Ermittlungen umzingelten die Abgebildeten in einem Fall ihre Opfer und belästigten diese sexuell.

Weiterhin versuchten sie, die Opfer zu bestehlen. Trotz der beängstigenden Situation schafften es mehrere Zeugen und Geschädigte, Fotos von den Beschuldigten zu fertigen.

Die EG Neujahr sucht dringend Zeugen:

Wer kennt die Gesuchten und weiß, wo sie sich aufhalten?

Hinweise nimmt die EG Neujahr unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen. (dr)

Quelle: Presseportal.de

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady