Rudolstadt – Eine offenbar unter Drogeneinfluss stehende Autofahrerin, die ihre Kinder im Auto hatte, zogen Zivilfahnder gestern Abend in Rudolstadt aus dem Verkehr. Sie stoppten die junge Mutter mit ihrem Audi gegen 19.30 Uhr Am Saaldamm im Rahmen einer Verkehrskontrolle.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Im Auto saßen auch die beiden Kinder der Frau. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten mögliche Anzeichen einer Drogenbeeinflussung bei der 32-Jährigen. Ein Drogentest reagierte schließlich positiv auf Methamphetamin, weshalb die Polizisten ihr die Weiterfahrt untersagten, das Auto genauer in Augenschein nahmen und darin eine geringe Menge Crystal fanden.

Außerdem musste die Dame eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen und sich sowie ihre 5 und 8 Jahre jungen Kinder durch einen nüchternen Fahrer abholen lassen. Gegen die Frau wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Rauschmitteleinfluss sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Außerdem wird das zuständige Jugendamt in Kenntnis gesetzt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEThüringer Polizei