Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Reinickendorf – Beamte des Landeskriminalamtes haben Mittwoch Vormittag drei mutmaßliche Trickdiebe in Reinickendorf festgenommen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Kurz nach 10 Uhr gingen die wegen einer Serie von knapp 100 Taten gesuchten Männer im Alter von 20, 29 und 46 Jahren den Beamten in der Emmentaler Straße ins Netz. Zuvor verfolgte das Trio in einem Ford eine ältere Dame, die auf dem Weg nach Hause war. Nachdem das Wohnhaus der Seniorin ausgespäht worden war, machten die Männer sich auf den Weg zur Seniorin. Vor dem Wohnhaus fand die Tatplanung jedoch ein Ende, die Fahnder fingen das Trio ab und nahmen es fest.


Die Festgenommenen sollen sich in der Vergangenheit älteren Menschen gegenüber als Mitarbeiter der Hausverwaltung ausgegeben haben, die einen angeblichen Wasserschaden bzw. Rohrbruch in der Wohnung ausfindig machen wollen. Hierbei sollen ein oder zwei der Festgenommenen die nichts ahnenden Senioren abgelenkt und ihr Komplize derzeit unbemerkt die Wohnung nach Geld und Schmuck durchsucht haben. Die Festgenommenen, die sich bei der Festnahme wehrten, wurden dem Fachkommissariat für Trickdiebstahlstaten überstellt.

Die Ermittlungen zu den mutmaßlichen Trickdieben dauern an.

Quelle: Polizei Berlin

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady