Im Internet kursiert gerade das Gerücht, dass Hartz 4 Empfänger Flüchtlinge aufnehmen müssen. Unzählige User haben sich zu dem erwähnten Artikel bei uns gemeldet und nachgefragt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die Lage ist im Moment sehr angespannt, wenn es um das Thema Flüchtlinge geht. Umso mehr stiftet folgende Schlagzeile erneut für Unruhe und man kann daran erkennen, wie verunsichert viele User bereits bzgl. dieses Themas sind. Folgt man z.B. einen Verweis auf Facebook, wird man auf diese Webseite von skwyx umgeleitet:

Hartz 4 Empfänger müssen Flüchtlinge aufnehmen

Hartz 4 Empfänger müssen Flüchtlinge aufnehmen

Hier bekommt der User folgendes zu lesen:

Hartz 4 Empfänger müssen Flüchtlinge aufnehmen
Erste auflagen für Hartz 4 Empfänger werden versendet.

So oder so ähnlich, wird es bald in Deutschland sein.
Glaubt man den aussagen der Personen die aufgefordert wurden,
sich die Wohnung mit Flüchtlingen zu teilen.

Es ist einfach kein Platz mehr vorahnden:
Ein Hartz 4 Empfänger mit einer 1-2 Zimmer Wohnung hat noch genug Platz, so ähnlich war die Aussage der Beamten. Eine neue Regelung, oder auch Maßnahme für alleinstehende Hartz 4 Empfänger soll bis zum Januar beschlossene Sache sein. Erste Personen wurden schon benachrichtigt, bei nicht einhaltender „Ma?nahme“ droht eine Geldsperre.
Getarnt als Maßnahme:
Das ganze Unterfangen wird clever als Maßnahme getarnt, was steckt in Wirklichkeit dahinter?
Momentan kann man nur abwarten, doch eine Lösung ist das nicht, für keine Partei.

Fake!

Bevor wir hier ins Detail gehen möchten, dürfen wir sofort aufklären. Hierbei handelt es sich um eine Falschmeldung / einen Fake!

Den der Autor nennt sich: MR. Satire

image

Wer der Ersteller dieses Beitrages ist, kann man nicht sagen, denn bei der Webseite skwyx.com handelt es sich um eine Seite, bei der JEDER einen Artikel innerhalb weniger Minuten veröffentlichen kann.

Über Skwyx

image

Auf Skwyx geht es um dich und um die Inhalte von jedem.
Du kannst auch einfach nur ein Bild hochladen, oder möchtest du deinen Blog oder deine Webseite bekannter machen?
Einfach das Textfeld befüllen und jeder kann deinen Inhalt sehen.
Mit den NEXT! Button kannst du dir zufällig andere Inhalte ansehen, gefällt dir etwas? Dann bewerte es doch einfach oder teile es.
Natürlich kannst du auch unangebrachte Inhalte melden.
Skwyx ist für jeden und absolut ohne Anmeldung. Einfach und schnell.

Unter jedem einzelnen Artikel, der von Internetusern angelegt wird, befindet sich ein roter Button. “Jetzt neuen Inhalt posten” heisst es da:

image

Sobald man diesen klickt, öffnet sich folgende Eingabemaske:

image

Hier kann man sich nun einen TITEL wählen und angeben, wie viele Tage der Artikel dann zu sehen sein soll. Von 1 – 30 Tage stehen dem User zur Verfügung. Darunter ein Textfeld sowie die Möglichkeit ein Bild, Links uvm. einzufügen

Fazit:

Über die Webseite “skwyx” kann jeder Internetuser einen eigenen Artikel anlegen, welcher er mit einer Zeitspanne versehen kann. Der User selbst bestimmt hier welchen Inhalt er für wie lange Online stellt. In diesem Falle hat sich der User “MR. Satire” entschlossen, einen Fakebericht zum Thema Flüchtlinge zu veröffentlichen. Durch die vorherrschende aktuelle Situation sind sehr viele User bereits verunsichert und schenken dem “Satire-Artikel” glauben.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady