Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Gibt es wirklich einen EU-Beschluss der besagt, dass Raucher ab dem Jahre 2018 vorab schon einmal in einem Sarg probeliegen müssen?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Über diesen Statusbeitrag stolpern im Moment viele User, denn dieser wurde schon über 6.000x geteilt. Dies auch der Grund, warum wir im Moment so viele Anfragen dazu bekommen.

image

Klickt man auf die Webseite, dann bekommt der User folgendes zu lesen:

Der Druck auf Raucher wird immer größer. Es ist noch nicht genug an Zumutungen, dass ab 2016 ekelhafte Bilder, gegen die Horrorfilme wie „Freitag, der 13.“ (Teil 1 bis Teil 9) geradezu harmlos anmuten, die Zigarettenpackungen zieren. Jetzt hat das EU-Parlament noch eines draufgesetzt und mit großer Mehrheit eine Zusatzrichtlinie durchgeboxt. Ab 2018 muss jeder Tabakkäufer mindestens einmal im Jahr in einem Sarg probeliegen. Alle Tabakverkaufsstellen mit mindestens 75 qm Verkaufsfläche müssen hierzu im Hauptraum oder einem Nebenraum einen Sarg aufstellen. Knallbunte oder Fun-Särge sind nicht erlaubt. Zigarettenautomaten müssen verschwinden, hier gibt es aber noch eine Gnadenfrist bis 2019.

Viele User kommentieren auch direkt auf der Webseite und man ist sich Unschlüssig ob diese Aussage stimmt- oder nicht!

image

image

Also wie jetzt? Stimmt es nun- oder nicht?

NEIN! Würden die Leser einmal auf den Link “Über” klicken, der sich links in der Navigation befindet, dann würde man u.a. folgendes zu Gesicht bekommen:

Wie wahr sind die xnews.eu Nachrichten?

Wer es noch nicht gemerkt hat: Die Nachrichten sind trotz wahrhaftiger Durchleuchtung reine Erfindungen oder schlicht Nonsens. Eigentlich sollte sich das bereits durch den Inhalt ergeben. Um die maximale Konfusion perfekt zu machen, können Teile einer Nachricht durchaus wahr sein. Also kann man wunderschön mitraten, was denn nun wahr ist. Dafür gibt es aber auch ausdrücklich keine Auflösung.

Verweis zum ganzen Artikel: http://www.xnews.eu/blog/?p=611

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady