-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Alle Jahre wieder! Vor etwa einem Jahr wurde “Mr. Bean” für tot erklärt.  “Mr. Bean” Rowan Atkinson 1955 – 2015 Rest in Peace. So lautete ein Statusbeitrag 2015 auf Facebook, der damals über 70.000 x geteilt wurde.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und nun taucht erneut eine Todesmeldung auf Facebook auf:

image
Screenshot: Mitteldeutsche Zeitung

Vorweg: Rowan Atkinson alias Mr. Bean ist NICHT VERSTORBEN!


SPONSORED AD


Und “Mr.Bean” ist auch nicht der einzige, der auf Facebook mittels einer Falschmeldung verstorben ist.

Ohne das Facebook-Nutzer einmal selbst recherchieren und bei einer seriösen Quelle nachschlagen, teilen diese die Seite sowie das Foto weiterhin.

Dadurch führen diese wiederum andere Nutzer in die Irre!

Woher kommen immer wieder diese Meldungen?

Lässt man mal die Dummheit von einigen Nutzer außen vor, die so etwas aus Langeweile teilen, dann sollte man sich mal “NECROPEDIA” näher ansehen.

Was ist Necropedia?

Necropedia selbst schreibt bei jeder “Todesmeldung” folgendes dazu:

Ein Voraus-Nachruf ist per Definition ein Nachruf auf eine noch lebende Person.
Jede etablierte Redaktion hält sich dafür eine eigene Abteilung – oder auch nur einen einzelnen Autor – dessen einzige Aufgabe darin besteht, über jeden nur denkbaren lebenden Prominenten stets einen aktuellen Nachruf bereit zu halten.
Dies ist keine Todesanzeige.

Hier ein Screenshot des “Nachrufs zu Rowan Atkison”, auf Necropedia

image