Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wir erhielten eine Menge Anfragen zu einer Todesanzeige, die schlichtweg erfunden ist!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Auf Facebook kursiert momentan das Gerücht, dass Schauspieler Morgan Freeman im Alter von 80 Jahren gestorben sei.

Die Seite, die das verkündet, wird auf Englisch geführt und hält einen Link zu einer Fake-News-Seite bereit.

Laut dem verlinkten Artikel soll Morgan Freeman Zuhause aufgrund eines natürliches Todes von uns gegangen sein.

So sieht der Beitrag aus, der zur Zeit geteilt wird:

image

Quelle: Facebook / Screenshot Mimikama

Bild im Klartext:

Legendary Actor Morgan Freeman Dead At Age 80 – Action News
Morgan Freeman passed away in his Charleston, Mississippi home early this morning, according to his representatives. An investigation is underway, however…

Der legendäre Schauspieler Morgan Freeman ist im Alter von 80 Jahren gestorben – Action News
Morgan Freeman verstarb heute Früh laut seinen Sprechern, in seinem Zuhause in Charleston, Mississippi. Ermittlungen sind im Gange, jedoch…

Kann man dieser Geschichte denn glauben? Nein!

Es handelt sich nämlich um einen FAKE!

Wie die Kollegen von Thats Nonsense berichten, handelt es sich bei Action News um eine Fake-News-Seite, die bewusst Falschnachrichten publiziert.

Es ist leider nicht das erste Mal, dass Morgan Freeman fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Dieser Hoax hält sich schon seit Jahren im Netz.

Es lässt sich auch keine offizielle Todesmeldung in seriösen Medien finden. Es gibt somit keinerlei Beweise, dass dieser Artikel wirklich stimmt.

ActionNews3.com

Die Ersteller von Action News bieten dabei keinerlei Hinweise oder Warnungen, dass es sich um Falschnachrichten handelt.

Es ist davon auszugehen, dass dies absichtlich gemacht wird, um Internetnutzer im Glauben zu lassen, diese Nachrichten seien tatsächlich wahr. Diese sogenannten Clickbaits sollen Seitenaufrufe generieren. Das ist aber nur einer von vielen Gründen, warum man Nutzer in die Irre führen möchte.

Ein anderes Beispiel wären “Internet-Trolle”, die bewusst Fakes streuen. Diese Menschen erfreuen sich daran, andere an der Nase herumzuführen und zu provozieren.

Ergebnis:

Morgan Freeman erfreut sich bester Gesundheit und ist NICHT tot!

Bei Action News handelt es sich um eine englischsprachige Fake-News-Seite.

Keine offizielle Stelle kann den Tod des Schauspielers bestätigen, somit kann man diesen Statusbeitrag getrost ignorieren und braucht ihn nicht weiter zu teilen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady