Bremen – Erst bepöbelte ein 28-jähriger Bremer Passanten im Bremer Hauptbahnhof, dann bedrohte er Bahnmitarbeiter mit einer abgebrochenen Flasche. Bundespolizisten nahmen den Randalierer fest.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Fall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen um 05:55 Uhr, als drei Sicherheitsmitarbeiter den Deutschen aufforderten, keine Passanten mehr zu belästigen. Darauf hin beleidigte er sie mit sexistischen Beleidigungen.


Nach dem Platzverweis aus dem Bahnhof zerschlug er im Bereich des Übergangs zum Freimarkt eine Glasflasche und bedrohte die Mitarbeiter. Kurz darauf wurde er von Bundespolizisten festgenommen. Sein Atemalkoholwert betrug 1 Promille.

Nach Strafanzeigen wegen Beleidigung und Bedrohung wurde der Randalierer entlassen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Bremen

-Mimikama unterstützen-