Tirol/Bozen: Bei einem Unfall im Chemiesaal in Bozen flogen die Glassplitter eines Reagenzglases bis in die hintersten Reihen. Ein Schüler musste im Krankenhaus operiert werden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie ‘ORF Tirol’ informiert, wurden mehrere Schüler bei einem Chemie-Experiment an der Fachoberschule für Bauwesen verletzt.

Einer von ihnen musste mit Augenverletzungen im Krankenhaus operiert werden.

Laut Enrico Bertelli, Primar der Abteilung für Augenheilkunde, sei die Operation erfolgreich verlaufen, mehr könne er aber noch nicht sagen.

Die anderen Schüler erlitten kleinere Schnittwunden.

Zwei Lehrerinnen führten ein Experiment mit Wasser und Natrium durch, wobei es zu einer unkontrollierten Explosion kam und ein Reagenzglas barst. Die Schüler trugen dabei keine Schutzbrillen.

Für künftige Chemieexperimente sollen nun höhere Sicherheitsvorkehrungen herrschen.

Quelle: ORF Tirol

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady