-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Tirol/Bozen: Bei einem Unfall im Chemiesaal in Bozen flogen die Glassplitter eines Reagenzglases bis in die hintersten Reihen. Ein Schüler musste im Krankenhaus operiert werden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie ‘ORF Tirol’ informiert, wurden mehrere Schüler bei einem Chemie-Experiment an der Fachoberschule für Bauwesen verletzt.

Einer von ihnen musste mit Augenverletzungen im Krankenhaus operiert werden.

Laut Enrico Bertelli, Primar der Abteilung für Augenheilkunde, sei die Operation erfolgreich verlaufen, mehr könne er aber noch nicht sagen.

Die anderen Schüler erlitten kleinere Schnittwunden.

Zwei Lehrerinnen führten ein Experiment mit Wasser und Natrium durch, wobei es zu einer unkontrollierten Explosion kam und ein Reagenzglas barst. Die Schüler trugen dabei keine Schutzbrillen.

Für künftige Chemieexperimente sollen nun höhere Sicherheitsvorkehrungen herrschen.

Quelle: ORF Tirol