Produktempfehlung: Kaspersky lab

Abermals geben sich Betrüger als Mitarbeiter von Microsoft aus!

Bei dieser Betrugsmasche werden Opfer angerufen und es melden sich Personen die vorgeben Mitarbeiter der Firma Microsoft zu sein bzw. in deren Auftrag anzurufen.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Diese behaupten, dass ein Virus wäre auf dem jeweiligen PC sei und zusammen mit dem Anrufer ein Virenprogramm gestartet werden müsse. Während dieses Vorgangs wird vermutlich ein Trojaner aufgespielt, der es den Betrügern ermöglicht an die Kontodaten der jeweiligen Geschädigten zu gelangen und sich an deren Geldern zu bereichern. Des Weiteren verlangt der Anrufer dann eine Zahlung von einigen hundert Euro per Western Union für die getane Arbeit. Der angebliche Microsoft-Mitarbeiter führt diese Telefonate auf englisch und äußerst sich in einer sehr penetranten Art und Weise.

Jedoch sind diese Anrufer keine qualifizierten Windows- oder Antivirenexperten und rufen auch nicht im Auftrag der Firma Microsoft an. In der Regel fordern die Anrufer die Einrichtung eines Fernzugriffes auf den Computer, um die Computerprobleme zu beheben.

Bei dieser Arbeitsweise handelt sich um eine bekannte, weltweit auftretende, Betrugsmasche!

Den Anrufern geht es dabei lediglich darum Kreditkartendaten zu erlangen und durch Fremdzugriff auf den Computer der Opfer Banküberweisungen und sonstige Transaktionen durchzuführen, also schlichtweg, um an das Geld der Angerufenen zu gelangen.

Die Betroffenen werden manchmal auch angewiesen zum nächstgelegenen Western Union Vertriebspartner zu gehen, um dort eine Bargeldtransaktion ins Ausland durchzuführen.


SPONSORED AD


Wir empfehlen bei solchen Anrufen:

  • folgen Sie den Anweisungen solcher Anrufer nicht
  • geben Sie keine Bank- oder Kreditkartendaten heraus
  • führen sie keine Bargeldtransaktionen an Ihnen unbekannte Personen durch
  • beenden Sie sofort die Telefonate
  • stoppen sie den Fernzugriff auf Ihren Computer durch Trennung des Netzzuganges

Außerdem sollten die betroffenen Kreditkarten und das Online-Banking sofort gesperrt werden.

Ist es zu einem Fernzugriff auf den Computer gekommen, empfiehlt es sich den betroffenen Computer auf Schadsoftware zu überprüfen und gegebenenfalls zu “reinigen”.

Falls Sie Opfer dieser Betrugsmasche geworden sind, erstatten Sie Strafanzeige bei ihrer nächstgelegenen Polizeidienststelle.