Presseinformation: Berlin/Wien – Der Verein Mimikama hat die Auszeichnung „Blogger des Jahres“ erhalten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Im Rahmen einer Gala im Berliner Telefónica BASECAMP wurde am 30.01.2017 die Seite mimikama.at mit dem „Goldenen Blogger“ in der Kategorie „Blogger des Jahres“ ausgezeichnet.

Blogger des Jahres / Tom Wannenmacher und Andre Wolf von Mimikama.at Bildquelle: © Barbara Wirl
Blogger des Jahres / Tom Wannenmacher und Andre Wolf von Mimikama.at Bildquelle: © Barbara Wirl

Dieser Preis wird seit 10 Jahren verliehen und in renommierten Medien ebenso darüber berichtet.

Mimikama hat sich die Empfehlung „Zuerst denken-dann klicken“ auf die Fahne geschrieben. Bereits seit dem Jahre 2011 analysiert das Team, welches aus 21 Personen besteht, Interneteinträge und vermittelt Kenntnisse im Bereich Medienkompetenz und kämpft neben „Fake-News“ auch gegen klassische Hoaxe und andere Formen der Falschmeldungen.

Allein auf Facebook folgen insgesamt über 810.000 Facebook-Nutzer den Empfehlungen und Warnungen von ZDDK und mimikama.

Mimikama Pressesprecher Andre Wolf (39), der für die Nominierung von Wien nach Berlin flog, nahm den Preis in der wohl wichtigsten Kategorie: „Blogger des Jahres“ in Berlin entgegen.

Andre Wolf von mimikama nimmt den Preis in der wohl wichtigsten Kategorie: Blogger des Jahres" entgegen. Bild: Screenshot Facebook-Live
Andre Wolf von mimikama nimmt den Preis in der wohl wichtigsten Kategorie: Blogger des Jahres“ entgegen. Bild: Screenshot Facebook-Live

„Mimikama ist aus dem Gefühl heraus entstanden, eben genau diese Arbeit zu leisten. Und mit diesem Antrieb sind wir nun bis hier gekommen.“ freut sich Mimikama – Gründer Tom Wannenmacher (47) über den Preis.

Weiter ergänzt Wannenmacher:

„Vor 6 Jahren, als noch niemand über Fake-News gesprochen hat, hätte ich nie gedacht, dass dieses Thema so ein Wichtiges werden kann. Es war mir eine Ehre, gemeinsam mit Andre Wolf und dem gesamten Team den Preis für Mimikama zu erhalten. Dieser Award ist für mich ein Ansporn Mimikama auch die kommenden Jahre aus Überzeugung und vor allem aus dem Herzblut heraus weiterzuführen. Aber Mimikama ist nicht nur eine Person. Mimikama ist ein ganzes Team, welches genau wie auch alle unsere Nutzer von ZDDK/Mimikama dazugehört. Denn erst durch die Zusendungen der Nutzer können wir gegen Fakes im Netz ankämpfen. Jeder kann Mimikama sein”


Über den Verein „Mimikama“

Der im deutschsprachigen Raum aktive Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch mit Zentrale in Wien ist gemeinnützig und kommt zur Gänze ohne öffentliche Fördermittel aus. Er wird von zufriedenen Anwendern und von der Unternehmen unterstützt, um die Finanzierung des laufenden Betriebes sicherstellen zu können.

Zu den Partnern zählen renommierte Organisationen wie der Internet Ombudsmann, SaferInternet.at, sowie Unternehmen, denen Internetsicherheit ein wesentliches Anliegen ist: Gulden Röttger Rechtsanwälte, Watchlist Internet, Kaspersky Labs GmbH uvm. .

Ansprechpartner für Redaktionen

Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch
Andre Wolf, Pressesprecher
Telefon: +43 (0) 1 890 46 56
Mail: [email protected] Web: www.mimikama.at

Abdruck honorarfrei

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady