Der Migrantenschreck, sowie auch die mittlerweile gelöschte Facebookseite “Anonymous.Kollektiv” haben in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, indem dort Waffen beworben wurden. Wir durften dabei den MDR unterstützen, der dem Migrantenschreck nachgegangen ist.

„Mit dem Bewerben von Waffen, mit denen man auf Migranten schießen soll, auf Politiker schießen soll, ist eine ethisch-moralische Grenze deutlich überschritten, wo wir als Gesellschaft auch sagen müssen: „Das dürfen wir nicht mehr dulden!“

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

.

.

.

.

.

.

.

image

-Mimikama unterstützen-